Fachseminar
Code FKB024

Recruiting und E-Recruiting für Führungskräfte Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Bestehende Prozesse auf dem Prüfstand: Visualisierung eines bereichsübergreifenden Recruiting-Prozesses
  • Optimierung von Stellenausschreibungen und Veröffentlichungswegen:
    • Candidate Journey
    • Online-Recruiting
    • zielgruppenspezifische Veröffentlichungswege und passende Recruiting- und Social-Media-Kanäle
  • Kennzahlen für ein wirksames Controlling: Besetzungszeit und Fluktuationsrate durch passende Bewerber:innen reduzieren
  • Erarbeitung einer Recruiting-Strategie mit ersten konkreten Maßnahmen

Ziel des Seminars ist die Entwicklung einer individuellen Recruiting-Strategie für jede teilnehmende Führungskraft. Die Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, auf dem Arbeitsmarkt als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden und beim Recruiting intern bereichsübergreifend professioneller aufgestellt zu sein. „Mit welcher Recruiting-Strategie finde ich die richtigen Mitarbeiter?“, ist die Leitfrage des Seminars.

Recruiter:innen, Leitungen des Personalbereichs, Personalreferenten:innen, Personalverantwortliche, Geschäftsführung, Interessenvertretung, IT-Verantwortliche für das Recruiting und alle, die strategische Entscheidungen im Bereich Personalgewinnung treffen oder mitgestalten

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

01.08.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.08.2022 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
03.08.2022 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
825,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in