Spezialseminar
Code OWA085

Gewinn-/Vermögensabschöpfung im Ordnungswidrigkeitenrecht - ein ungenutztes Betätigungsfeld

Schwerpunkte

  • Einführung in die Thematik:
    • Sensibilisierung
    • Grenzen der Anwendung
  • Rechtliche Grundlagen:
    • Verantwortlichkeiten
    • Abschöpfungsmöglichkeiten
    • Sicherheitsleistung
    • dinglicher Arrest
  • Sachbearbeitung bei Maßnahmen nach § 17 Abs. 4 OWiG (Kontrollstelle/Bußgeldstelle)
  • Sachbearbeitung bei Maßnahmen gemäß § 29a OWiG (Kontrollstelle/Bußgeldstelle)
  • Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Verfahren
  • Darstellung geeigneter Sachverhalte in der Praxis mit Übungen
  • Rechtsprechung

Ziel des Seminars ist es, Möglichkeiten und Grenzen sowie verschiedene Verfahren der Abschöpfungs-Problematik vorzustellen und auf diesem Wege dem öffentlichen Haushalt neuen Einnahmequellen zu erschließen. Die Abschöpfung fristet in der Praxis aufgrund ihrer Komplexität ein eher stiefmütterliches Dasein. Diese Tatsache ist dauerhaft nicht hinnehmbar, hat doch der Gesetzgeber im OWiG ein geeignetes Instrumentarium zum Schließen von Gerechtigkeitslücken geschaffen. Die Gewinn-/Vermögensabschöpfung gehört zu diesen nahezu brachliegenden, ungenutzten Potenzialen.

Bußgeldsachbearbeiter und sonstige Interessenten, die sich für diese Spezialmaterie interessieren

OWiG, StPO, GG, StVO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

27.04.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.04.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
07.09.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.09.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
23.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
29.04.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.04.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
22.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in