Spezialseminar
Code VWA111

Beschwerdemanagement in der öffentlichen Verwaltung - Chancen, Risiken und Besonderheiten der Implementierung

Schwerpunkte

  • Möglichkeiten der systematischen Implementierung eines Beschwerdemanagements
  • Vor- und Nachteile eines strukturierten Beschwerdemanagements
  • Mehrwert der Analyse von Beschwerden
  • Umgang mit Beschwerden und Beschwerdeführern im persönlichen/telefonischen Kundenkontakt
  • Verantwortungsvolle Personalauswahl

Das Beschwerdemanagement gewinnt in der öffentlichen Verwaltung zunehmend an Bedeutung. Beschwerden von Bürgern können wertvolle Hinweise auf mögliche Verbesserungsansätze für die Arbeits- oder Dienstleistungsqualität, bei internen Abläufen oder in der nach außen gerichteten Kommunikation geben. Der Workshop vermittelt Führungskräften und Entscheidungsträgern einen Überblick über zeitgemäße Implementierungswege und bietet ihnen die Gelegenheit, Chancen und Risiken eines systematischen Beschwerdemanagements einordnen und bewerten zu können. Es werden Checklisten und Planspiele entwickelt, um eine Implementierung in der jeweiligen Organisation/im jeweiligen Arbeitsbereich zu ermöglichen. Gleichzeitig werden die Teilnehmer sensibilisiert für eine verantwortungsvolle Auswahl derjenigen Personen, die Beschwerden bearbeiten sollen.

Führungskräfte und Entscheidungsträger, die unmittelbar oder mittelbar mit der Einführung und/oder Gestaltung von Beschwerdemanagement zu tun haben

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

04.04.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.04.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
10.10.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.10.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in