Spezialseminar
Code PEA295
Themenbereich: Personalwesen

Kindergeld für behinderte und/oder erkrankte Kinder

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Abgrenzung Erkrankung von Behinderung
  • Begriffsklärung Behinderung
  • Nachweisführung
  • Eintritt der Behinderung
  • Ursächlichkeit der Behinderung
  • Außerstande zum Selbstunterhalt sein
  • Verwaltungsverfahren

Im Seminar bekommen die Teilnehmer Sicherheit, die Begriffe des Kindergeldrechts zu unterscheiden und Kindergeld sachgerecht festzusetzen. Es wird die gesamte Spannbreite der Thematik behandelt: von den Anspruchsvoraus­setzungen, über die Abgrenzung zur Erkrankung und die Feststellung der Behinderteneigenschaft bis hin zur besonders schwierigen Ermittlung des gesamten Lebensbedarfs und der eigenen Mittel des Kindes. Dabei findet auch die jeweilige Unterbringungsform des Kindes mit Behinderung Berücksichtigung. Wie die Teilnehmer eine sachgerechte Entscheidung treffen können, wird anhand von zahlreichen Beispielen erklärt. Praktische Fälle der Teilnehmer werden im Seminar zur Entscheidung gebracht.

Kindergeldsachbearbeiter, die bereits über Kenntnisse des Kindergeldrechts verfügen

Taschenrechner, Abgabenordnung, aktuelle Fassung der DA-KG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

16.11.2021 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in