Spezialseminar
Code BWA120N

Die kaufmännische Bilanz nach HGB - Bilanzen erstellen, interpretieren und analysieren

Inhouse-Schulung buchen

Schwerpunkte

  • Gliederung der Bilanz und GuV-Rechnung
  • Wertansätze für Vermögensgegenstände (Zugangsbewertung)
  • Allgemeine Bewertungsanforderungen (Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung, Folgebewertung)
  • Ansatz- und Bewertungspflichten sowie Wahlrechte
  • Veröffentlichung und Prüfung
  • Jahresabschlussanalyse
  • Voraussetzungen für die Auswertung von Jahresabschlüssen
  • Kennzahlen (Beteiligungsmanagement/Beteiligungsverwaltung, Ziele und Kennzahlen)
  • Auswirkungen von Entscheidungen auf europäischer Ebene auf das HGB

Ziel des Seminars ist es, einen tiefen Einblick in das Zustandekommen der Bilanz, ihre Struktur, ihre ökonomische Aussagekraft zu gewähren und die Verbindungen zum Beteiligungsmanagement und dem Gesamtabschluss herzustellen. Den öffentlichen Verwaltungen unterstehen häufig selbstständig wirtschaftende Einheiten, wie Beteiligungsunter­nehmen und Eigenbetrieben, die ihre Geschäfte nach kaufmännischen Grundsätzen führen. Ihre Zahl nimmt ständig zu, da in wachsendem Maße einzelne Leistungsbereiche aus der öffentlichen Verwaltung ausgegliedert und in Unternehmen des privaten Rechts (z. B. GmbH) umgewandelt werden. Sehr stark sind davon Dienstleistungs­einrichtungen betroffen. Die Mitarbeiter dieser Unternehmen müssen sich zwangsläufig in der kaufmännischen Buchführung und im Bilanzrecht auskennen. Befähigungen zur handelsrechtlichen Rechnungslegung werden darüber hinaus auch von vielen Bedienste­ten der Verwaltungen erwartet. Manche benötigen sie, um die Aufsicht über unterstellte Betriebe qualifiziert ausüben zu können. Andere benötigen sie, um fundierte Entscheidungen bei der Gewährung staatlicher Leistungen und Zuwen­dungen treffen zu können. Diesem breiten Personenkreis wird im Spezialseminar praktisch brauchbares kaufmännisches Wissen vermittelt.

Mitarbeiter aus kommunalen Betrieben und Organisationen, die ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, insbesondere im Hinblick auf die kaufmännische Bilanz erweitern wollen. Verwaltungsbedienstete, die sich im handelsrechtlichen Rechnungswesen auskennen müssen und die dafür erforderlichen Kompetenzen erwerben wollen. Fundierte Kenntnisse der doppelten Buchführung werden vorausgesetzt.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Elena Baal gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 107

Termine

08.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.06.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
09.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
07.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.06.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in