Spezialseminar
Code FUA324

Interkulturelle Kommunikation: Beratungskompetenz im Umgang mit fremden Kulturen

Schwerpunkte

  • Kennenlernen des Kulturstandardkonzepts
  • Schärfung eigener Wahrnehmungs- und Zuschreibungsprozesse
  • Grundlagen gelungener Kommunikation in Beratungen mit Menschen anderer Kulturen
  • Umgang mit stark belasteten oder traumatisierten Menschen in der Beratung
  • Reduktion von Konfliktpotenzial und Deeskalation in Krisensituationen

Ziel dieses Seminars ist es zu lernen, wie man kulturell bedingten Irritationen und Missverständnissen in der Kommunikation vorbeugen und Beratungsgespräche kultursensibel und ressourcen- bzw. lösungsorientiert gestalten kann. Anhand praktischer Fallbeispiele werden sinnvolle Konfliktlösungsstrategien für die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen erarbeitet. Zudem werden Kommunikations- und Kooperationsstrategien praktisch ausprobiert und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit im Beratungsalltag diskutiert. Eigene Wahrnehmungsprozesse, Bewertungsmuster und Kommunikationsformen werden hierfür ergänzend betrachtet.

Mitarbeiter und Führungskräfte in SGB II-Behörden, Jugendämtern, Ausländerbehörden; Mitarbeiter im Außendienst; Mitarbeiter der Ordnungsbehörden, der Gewerbeaufsicht; Bedienstete der Feuerwehren, Polizeibeamte, Vollstreckungsbeamte

keine

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

18.10.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.10.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
10.03.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.03.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
06.09.2022 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.09.2022 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in