Fachseminar
Code

Intergration von schwerbehinderten und behinderten (gleichgestellten) Menschen - für Arbeitsvermittler, Fallmanager und Coaches in Jobcentern Neu

Schwerpunkte

  • Grundstruktur und Ziele des Schwerbehindertenrechts:
    • Unterschiede Teil 1 und Teil 2 (BTHG wird berücksichtigt)
    • öffentliches Recht und Arbeitsrecht
    • Ziele des Schwerbehindertenrechts
  • Personenkreise, die vom Schwerbehindertenrecht erfasst werden:
    • Behinderung und Schwerbehinderung
    • Abgrenzung der Personenkreise
    • Grad der Behinderung
    • Feststellung der Behinderung
    • Schwerbehindertenausweis
  • Finanzielle Leistungen an Arbeitgeber:
    • bei Aus- und Weiterbildung
    • Eingliederungszuschüsse
    • Probebeschäftigung
    • Sonderprogramme (Länderprogramme)
  • Gleichstellung nach dem SGB IX:
    • Voraussetzungen, Verfahren, Auswirkungen
    • Sonderform der Gleichstellung
  • Regelungen des Schwerbehindertenrechts mit Bezug auf die Aufgaben in den Jobcentern:
    • öffentlich-rechtliche und arbeitsrechtliche Betrachtung
    • Rechte der schwerbehinderten Menschen - Pflichten der Arbeitgeber
    • Integrationsvereinbarung, Prävention / betriebliches Eingliederungsmanagement
    • Kündigungsschutz: Ausgleichsabgabe
    • Nachteilsausgleiche
  • Technische Arbeitshilfen: technischer Beratungsdienst
  • Rehabilitationsträger und Leistungsverbote
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben aus Sicht eines Jobcenters:
    • rechtliche Grundlagen
    • vorrangige Zuständigkeiten anderer Träger
    • Schnittstellen-/Netzwerkarbeit
  • Blick in die Zukunft: Änderungen SGB IX ab 2018 im Zuge des BTHG

Immer mehr Jobcenter erkennen die Vorteile der Spezialisierung im Allgemeinen und insbesondere bei der Beratungs- und Integrationsarbeit von schwerbehinderten und behinderten (gleichgestellten) Menschen. Im Seminar sollen die rechtlichen Grundlagen mit der Praxis eng verknüpft und die Unterschiede zur originären Vermittlungsarbeit klar dargestellt und erarbeitet werden. Durch diese Kombination ist das Seminar für neue Mitarbeiter wie auch erfahrene Integrationsfachkräfte, die für die Vermittlung von schwerbehinderten und behinderten (gleichgestellten) Menschen spezialisiert wurden, eine Bereicherung in der täglichen Arbeit. Das Seminar kann als Vorbereitung für das Seminar „Bewerberorientierte Stellenakquise für schwerbehinderte oder behinderte (gleichgestellte) Menschen“ ( Code: SOA027 ) vorab besucht werden.

Arbeitsvermittler, Fallmanager, Jobcoaches bei Jobcentern und Kommunen sowie in Agenturen für Arbeit oder bei Bildungsträgern, in deren Aufgabengebiet die Vermittlung von schwerbehinderten oder behinderten (gleichgestellten) Menschen angesiedelt ist

SGB II, SGB IX (Empfehlung: ABC Behinderung & Beruf, Fachlexikon der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen - BIH)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

16.04.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.04.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
350,00 €
Hannover
 
10.09.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.09.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden