Workshop
Code FKB075W

Führen ohne Vorgesetztenfunktion - Teil 2: Potenziale erkennen und schwierige Situationen bewältigen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Reflexion des eigenen Führungsstils und Führungsverständnisses
  • Analyse und Lernfelder der eigenen Führungskompetenzen
  • Das Team/die Gruppe - Qualitäten und Potenziale
  • Wirksame Impulse für effektive Teamentwicklung
  • Umgang mit schwierigen Situationen im Team und Leitungskontext
  • Frühzeitig Konflikte erkennen - Eskalationsstrategien
  • Konflikte - Hintergründe und Arten
  • Umgang und Klärung von Konflikten: Vom Problem zur Lösung
  • Instrument Kollegiale Beratung

In der „doppelten Sandwichposition“ ergeben sich diffizile Herausforderungen für Führungs- und Leitungskräfte ohne Weisungsbefugnis. Sie müssen Kollegen verantwortungsvoll und zielorientiert führen und tragen für deren Leistung und Wohlergehen am Ende die Verantwortung mit. Zugleich verfügen sie aber nicht über eigene Weisungskompetenz. Neben der Führungsaufgabe müssen sie gleichsam ihre anspruchsvollen Arbeitsaufgaben bewältigen. Schwierige Situationen, insbesondere durch latente und offene Konflikte, führen entsprechend leicht zu Überforderung. Unterschiedliche Arbeits- und Kommunikationsstile von Männern und Frauen erhöhen möglicherweise das Konfliktpotenzial und damit auch die Komplexität der Anforderung, lösungsorientiert zu handeln. Dieses Seminar unterstützt Führungskräfte der mittleren Ebene dabei, sich des eigenen Führungsstils bewusst zu werden, eigene Kompetenzen und das eigene Führungsverhalten zu reflektieren und zu stärken und eine effiziente Teamführung auszuüben. Ziel ist es, eigene Ressourcen und Potenziale bei sich und im Team zu entdecken und zu entwickeln und hierüber Leistungsfähigkeit, Selbstvertrauen und nicht zuletzt Zufriedenheit zu stärken. Konkrete Praxisfälle können für die Kollegiale Beratung mitgebracht werden. Anhand der Beispiele werden übertragbare Lösungsstrategien entwickelt. Der Workshop richtet sich an Personen, die am Teil 1 (Code: FKB075U ) teilgenommen haben.

Team- und Projektleiter, die keine Weisungsbefugnis gegenüber anderen Mitarbeitern haben; Verantwortliche von Arbeitsgruppen; stellvertretende Leitungen; Büroleiter; Mitarbeiter und Leitung von Stabsstellen, die bereits am ersten Teil des Seminars (FKB075U) teilgenommen haben

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

09.12.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.12.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden
04.04.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.04.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden
28.04.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.04.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
25.08.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.08.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
24.11.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.11.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
08.12.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.12.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in