Fachseminar
Code ORD057A
Themenbereich: Ausländerrecht

Freizügigkeitsrecht der Europäischen Union

Schwerpunkte

  • Stellung des Freizügigkeitsrechts/EU in der Gesamtrechtsordnung des Ausländerrechts
  • Einreisevoraussetzungen
  • Aufenthaltsrecht von Unionsbürgern
  • Aufenthaltsrecht von Familienangehörigen
  • Daueraufenthaltsrecht
  • ARB1/80
  • Freizügigkeit von Schweizern
  • Schengenrechtliche Freizügigkeit von Drittstaatsangehörigen
  • Verlust- und Nichtbestehensfeststellungen nach dem FreizügG/EU
  • Durchsetzung der Ausreisepflicht
  • Ordnungswidrigkeiten und Straftaten nach dem FreizügG/EU

In dem Seminar werden die Grundlagen des Freizügigkeitsrechts von Unionsbürgern vermittelt und die Teilnehmer dazu befähigt, die EU-freizügigkeitsrechtlichen Regelungen innerhalb der Gesamtmaterie des deutschen Ausländerrechts sicher anzuwenden. Besondere Berücksichtigung finden die praxisrelevanten Themen der Einreise- und Aufenthaltsvoraussetzungen sowie der Beendigung des Aufenthalts von Unionsbürgern und deren Familienangehörigen.

Mitarbeiter von Ausländerbehörden, die in die Materie einsteigen oder ihr Wissen verfestigen möchten, sowie interessierte Mitarbeiter anderer Behörden (z. B. von Sozialleistungsträgern)

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

16.12.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.12.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
16.04.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.04.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
anmelden
05.08.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.08.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
16.12.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.12.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in