Fachtag
Code SOCT22
Themenbereich: BTHG/SGB IX

BTHG - Wo stehen wir? Probleme und konkrete Rechtsfragen in der Praxis.

Tagungsinhalte

  • Tagungsinhalte - Alternative Präsenz- oder Online-Fachtagung. Sie haben die Wahl zwischen Online-Zuschaltung oder Präsenzteilnahme. Alle Vorträge der Präsenztagung werden online übertragen.

Mittwoch, 28. September 2022

  • 09.30 Uhr - Begrüßung und Eröffnung

    • Frau Katja Knorscheidt, Geschäftsführerin des KBW e. V.
  • 09.45 Uhr - BTHG - wo stehen wir?

    • Herr Ingo Tscheulin
  • Zum 1.1.2020 ist mit dem reformierten Leistungsrecht der Eingliederungshilfe die dritte Stufe des BTHG in Kraft getreten, also vor fast 3 Jahren. Zeit zu fragen: Wo stehen wir jetzt, was ist geschafft, wo liegen Probleme und was liegt noch vor uns? Die Trennung von Fachleistung und Existenzsicherung stellte nicht nur EGH-Träger und Anbieter vor große Herausforderungen, sondern verlangt auch von den Leistungsberechtigten ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Die gestiegene Steuerungsverantwortung der EGH-Träger begegnet dem Fachkräftemangel, mit dem die EGH-Anbieter schon länger zu kämpfen haben. Und dann kam auch noch Corona...
  • 11.00 Uhr - Kommunikationspause

  • 11.15 Uhr - Aktuelle Rechtsprechung

    • Herr Sven Ulbrich
  • Die Einführung des BTHG bedeutet nicht die Fortführung der sozialhilferechtlichen Eingliederungshilfe in einem neuen Gewand. Es fand ein vollständiger Systemwechsel statt. Der Referent stellt die neuesten Entscheidungen der Landessozialgerichte sowie des Bundessozialgerichts zum Eingliederungs- und Teilhaberecht nach dem SGB IX vor.
  • 12.30 Uhr - Mittagspause

  • 13.30 Uhr - Wirkung und Wirksamkeit in der Eingliederungshilfe

    • Herr Sebastian Ottmann
  • Mit der Einführung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) wurden die Begrifflichkeiten Wirkung und Wirksamkeit sowie eine Wirkungskontrolle rechtlich festgeschrieben. Im Rahmen des Vortrages werden die Begriffe Wirkung und Wirksamkeit definiert und ein stufenweises Verfahren zur Annäherung an die Wirksamkeit von Angeboten der Eingliederungshilfe vorgestellt. Die Ausführungen werden mit praktischen Beispielen aus einem aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekt im Bereich der Eingliederungshilfe ergänzt.
  • 14.45 Uhr - Kommunikationspause

  • 15.00 Uhr - Herausforderungen an die Eingliederungshilfe durch das Bundesteilhabegesetz

    • Herr Marcus Rietz
  • Die Assistenzleistungen im Rahmen der sozialen Teilhabe stellen Träger und Leistungserbringer der Eingliederungshilfe vor Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung. Welche Qualifizierungen werden benötigt, wie können einzelne Assistenzleistungen zur Pflege und Hilfe zur Pflege abgegrenzt und welche - auch alternativen - Leistungsstrukturen und Finanzierungsformen können genutzt werden?
  • Die trägerübergreifende Zusammenarbeit der einzelnen Rehabilitationsträger erfolgt zudem bisher nicht ausreichend. Eine (weitere) Vernetzung der Reha-Träger untereinander sowie eine effektivere Nutzung der Beratungsstrukturen (insb. §§ 12, 32, 106 SGB IX) sind erforderlich. Die Regelung des § 106 SGB IX stellt zusätzliche Anforderungen an die Träger der Eingliederungshilfe, die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) sollte als Ergänzung mehr genutzt werden. Der Vortrag gibt einen Überblick zu ausgewählten in der Praxis des BTHG-Umsetzungsprozesses bestehenden Fragestellungen und zeigt Lösungsansätze auf.
  • Abschlussdiskussion
  • Ende des Fachtags gegen 16.15 Uhr

  • Veranstaltungsort: Abacus Tierpark Hotel Berlin

Vor fast drei Jahren ist die dritte Stufe des BTHG in Kraft getreten. Welche Probleme gibt es, welcher Weg liegt noch vor uns, welche richtungsweisenden Entscheidungen sind getroffen worden? Um diese Fragen geht es in verschiedenen Vorträgen unserer Fachtagung. Weiterer Schwerpunkt wird die Wirkungskontrolle sein. Begleitet von praktischen Beispielen wird sich ein Referent mit diesem Thema befassen. Wir freuen uns, Sie zu diesem Fachtag begrüßen zu können und wünschen allen einen anregenden Austausch und gute Diskussionen. .

Bundesweiter Fachtag für Fachkräfte der Leistungsträger (auch nach § 35a SGB VIII, Jobcenter, Pflegeversicherungen) sowie der Leistungserbringer der Eingliederungshilfe, Case Manager, Betreuer, Behindertenvertreter sowie für weitere Interessierte.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Termine

28.09.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
349,00 €
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in