Spezialseminar
Code PEA721
Themenbereich: Personalwesen

Entgeltabrechnung - Beschäftigung von Praktikanten, Studenten und Schülern

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Beschäftigungsarten:
    • freiwilliges Praktikum
    • Ferienjob
    • Werkstudenten
    • Hochschulpraktikum
    • Schülerbetriebspraktikum
  • Rechtliche Grundlagen:
    • Praktikumsvertrag
    • Zeugnis
    • Vergütung
    • Probezeit
    • Beendigung des Praktikums
  • Tarifvertrag für Praktikanten des öffentlichen Dienstes:
    • Geltungsbereich
    • Praktikantenvertrag
    • Probezeit
    • Rechte und Pflichten der Praktikanten
    • Arbeitszeit
    • Entgelt
    • Urlaub
    • Entgeltfortzahlung
    • Vermögenswirksame Leistungen
    • Jahressonderzahlung
    • Beendigung des Praktikantenverhältnisses
    • Zeugnis
    • Übernahme in ein Arbeitsverhältnis
  • Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung
  • Lohnsteuerliche Beurteilung

Ziel des Seminar ist es, einen Überblick über die einschlägigen Vorschriften zu erhalten, die bei der Einstellung und bei der Abrechnung des Entgelts von Praktikanten, Studenten und Schülern zu berücksichtigen sind und somit Handlungssicherheit in der täglichen Arbeit zu erlangen.

Mitarbeiter der Personalabrechnung, der Lohn- und Gehaltsbüros sowie der Personalabteilungen, die ihre bereits vorhandenen Grundkenntnisse vertiefen wollen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

18.11.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
08.06.2022 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in