Webinar
Code WEDSA075
Themenbereich: Datenschutz
Webinar

Die dunklen Seiten des Internets - das Darknet: Funktionsweise und Nutzung

Schwerpunkte

  • Definition: Was ist das Darknet?
  • Rechtliche Aspekte
  • Gewährleistung der Anonymität
  • Inhalte im Darknet
  • Demonstration: Besuch diverser Webseiten im Darknet.

Das Ziel des Seminars besteht darin, die Teilnehmer zu befähigen, den Begriff Darknet zu verstehen und zu wissen, wie Darknets die Anonymität ihrer Benutzer gewährleisten. Das Darknet steht synonym für ein undurchschaubares Netz, in dem Hacker und Schwarzmarkthändler ungestört ihr Unwesen treiben können. Dies ist jedoch nur die eine Seite der Realität - zugleich bietet das Darknet auch für alle anderen Akteure die Möglichkeit einer anonymen Kommunikation. Im Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über häufig zu findenden Inhalte und Akteure und lernen verschiedene Darknet-Konzepte sowie die Unterschiede zwischen ihnen kennen. Das Online-Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von GIBT Colleg e. V. und dem Kommunalen Bildungswerk e. V.

Informationssicherheitsbeauftragte, Interessierte am Thema Darknet und Personen, die beruflich bedingt häufig im Ausland online kommunizieren müssen. An Vorkenntnissen sind nur grundlegende IT-Anwenderkenntnisse notwendig.

keine

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Andreas Urbich gern zur Verfügung.

Termine

08.12.2020 (Di)
13:00 bis 14:30 Uhr
250,00 €
Online (BigBlueButton)
anmelden
04.03.2021 (Do)
13:00 bis 14:30 Uhr
250,00 €
Online (BigBlueButton)
anmelden
06.10.2021 (Mi)
10:00 bis 11:30 Uhr
250,00 €
Online (BigBlueButton)
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in