Kompaktkurs
Code BES200-8
Themenbereich: Betreuungsrecht

Kompaktkurs - Sachkundelehrgang für berufliche Betreuer:innen - Sozialrecht 1 Kenntnisse des Sozialrechts - Modul 8

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

Tag 1

  • Überblick allgemeines und besonderes Sozialrecht und SGG

Tag 2

  • Leistungen der Existenzsicherung im Sozialrecht allgemein
  • Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II, einschl. Kosten der Unterkunft und Heizung
  • Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB XII, einschl. Kosten der Unterkunft und Heizung

Tag 3

  • Sozialleistungsansprüche nach den SGB V, VI und XII
  • Anspruchsgrundlagen, Besonderheiten

Tag 4

  • Geltendmachung und Durchsetzung von sozialrechtlichen Ansprüchen
  • Verfahrensrecht
  • besondere Rechte der Sozialleistungsempfänger
  • Mitwirkungspflichten

Tag 5

  • Am dritten Tag (in zeitlichem Abstand zu den Seminartagen) findet die Modul-Prüfung statt.

Technische Voraussetzungen

  • Laptop oder PC
  • stabiler Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrofon (Headset)
  • Kamera bzw. Webcam
  • Hinweis: Eine Teilnahmebestätigung für Online-Module wird nur erteilt, wenn die Kamera lückenlos (mit Ausnahme der Pausenzeiten) angeschaltet ist. Gleiches gilt für das Ablegen der Modul-Prüfung.

Dauer

  • 30 Zeitstunden (inklusive 90 Minuten Online-Prüfung und 15 % Selbstlernphase)

Selbstlernphase

  • Zur Vertiefung des Seminarinhaltes und zur Vorbereitung auf die zeitversetzte Prüfung schließt sich eine Selbstlernphase anhand der bereitgestellten Unterlagen an.

Prüfung

  • In zeitlichem Abstand zum Seminar findet eine Online-Prüfung statt. Diese dauert 90 Minuten und beinhaltet ca. 30 Multiple Choice Fragen.

Anerkennung

  • Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise unter "Ziel"!

Betreuer:innen müssen ab 1.1.2023 im Rahmen der Registrierung ihre Sachkunde nachweisen. Unterschieden wird dabei zwischen drei Gruppen von Betreuern und Betreuerinnen. 1. Alt-Betreuer:innen: Betreuer:innen, die bereits vor dem 1.1.2020 Betreuungen geführt haben - diese Betreuer:innen haben Bestandsschutz, die Sachkunde muss nicht nachgewiesen werden, die Registrierungspflicht bleibt bestehen. 2. Übergangsbetreuer:innen: Betreuer:innen, die erstmalig ab 1.1.2020 bis 31.12.2022 bestellt wurden bzw. bestellt werden. Neben der Registrierung ist ein Sachkundenachweis erforderlich. Die Sachkunde kann durch Vorlage von Unterlagen erfolgen, die den Erwerb von Kenntnissen belegen, die nach Inhalt und Umgang den Modulen des Sachkundelehrgangs entsprechen (§ 15 BtRegV). 3. Neubetreuer:innen: Betreuer:innen, die erstmalig ab 1.1.2023 Betreuungen führen, müssen an einem zertifizierten Sachkundelehrgang teilnehmen. Eine Ausnahme gilt für Personen, die die Befähigung zum Richteramt haben. Die Module des Kompaktkurses entsprechen in ihrem zeitlichen Umfang und inhaltlich den Sachkundeanforderungen gem. § 3 der Betreuerregistrierungsverordnung (BtRegV) und der Anlage gem. § 3 Abs. 4 BtRegV. Beachten Sie bitte, dass dieser Lehrgang bislang nicht zertifiziert ist. Es besteht gem. § 33 BtOG die Möglichkeit einer vorläufigen Registrierung. Das Kommunale Bildungswerk e. V. wird einen Antrag auf Zertifizierung stellen, wenn die für die Genehmigung zuständige Stelle eingerichtet ist. Wir empfehlen daher ausdrücklich, sich frühzeitig mit der zuständigen Betreuungsbehörde über Umfang und Inhalte des Nachweises der Sachkunde abzustimmen.

so genannte Übergangsbetreuer:innen und Neubetreuer:innen, mit der Maßgabe, sich mit der zuständigen Betreuungsbehörde über die Anrechnung abzustimmen, sonstige Interessierte

BGB ab 01.01.2023, BtOG, FamFG (Beck Texte)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Termine

15.05.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
16.05.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
22.05.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
23.05.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
760,00 €
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen