Spezialseminar
Code BAD179

Die Reform des Bauvertragsrechts - erste praktische Erfahrungen

Schwerpunkte

  • Neuregelung des bestehenden Werkvertragsrechts
  • Neuregelungen zum Bauvertrag bezüglich Abschlagszahlungen, Abnahme der Bauleistungen, einseitiges Anordnungsrecht des Auftraggebers und deren Vergütungsanpassung
  • Regelungen zum Verbraucherbauvertrag in den §§ 650i - 650o BGB
  • Neuaufnahme von Vorschriften zum Architekten- und Ingenieurvertrag ins BGB; Regelung von Vergütungsanpassung im Falle von Anordnungen des Auftraggebers; Sonderkündigungsrecht des Auftraggebers; Teilabnahme; gesamtschuldnerische Haftung des Architekten/Ingenieurs mit dem bauausführenden Unternehmer
  • Neuregelungen zum Bauträgervertrag in §§ 650u - 650v BGB
  • Aktuelle Rechtsprechung zu praxisrelevanten Problemen des Bauvertrags- und Architektenrechts

Mit der Einführung des neuen Bauvertragsrechts im BGB am 01.01.2018 fand die umfangreichste Reform im bürgerlichen Recht seit der Schuldrechtsreform 2001 statt. Es wurden erstmalig spezielle Bestimmungen zum Bauvertrag im BGB geschaffen, die in zentralen Punkten von der bisherigen Rechtslage abweichen; zudem wird das Kaufrecht den europarechtlichen Normen angepasst. Im Seminar wird auch die aktuelle Rechtsprechung zu praxisrelevanten Problemen des Bauvertrags- und Architektenrechts vorgestellt.

Mitarbeiter von Vertragsabteilungen, Baudienststellen, Rechnungsämtern, Rechnungsprüfungsämtern sowie von Architekten- und Ingenieurbüros, Bauunternehmen; Rechtsanwälte, juristische Mitarbeiter. Vorkenntnisse im Bauvertragsrecht sind erforderlich.

Aktuelle Ausgabe BGB

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

19.11.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden
08.04.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
11.11.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in