Fachseminar
Code ORD029
Themenbereich: Ausländerrecht

Ungeklärte Staatsangehörigkeit und/oder Identität - Probleme und Handlungsmöglichkeiten in der behördlichen Praxis Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Rechtliche Voraussetzungen:
    • insb. AufenthG
    • StAG
    • MeldeG
  • Begriffserläuterungen:
    • (ungeklärte) Staatsangehörigkeit
    • Identität
    • Staatenlosigkeit (de jure und de facto)
  • Problemdarstellung und Ursachen
  • Allgemeine und spezielle Maßnahmen zur Klärung der Staatsangehörigkeit und Identität
  • Mitwirkungspflichten (Behörden und Betroffene) - Rechtsprechung und Gesetz
  • Fallbeispiel türkische Staatsangehörigkeit: Handlungsschritte zur Nachregistrierung sowie Voraussetzungen und Verfahren der sog. Feststellungsklage
  • Vorgehensweise und Handlungsmöglichkeiten zur Identitätsklärung - Maßnahmenkatalog
  • Fallbeispiele, Checklisten und Musterunterlagen
  • Bescheiderstellung in der Praxis

Ziel des Seminars ist es, Fälle einer ungeklärten Staatsangehörigkeit und Identität rechtssicher zu bearbeiten sowie damit verbundene Probleme und Schwierigkeiten effektiv und strukturiert zu lösen. Es werden rechtliche Grundlagen sowie praxisbewährte allgemeine und auf Personengruppen speziell abgestimmte Handlungsmöglichkeiten zur Identitätsklärung (u. a. sog. "Liba-Türks", Personen aus dem Balkan, Nahen und Mittleren Osten sowie aus Afrika) aufgezeigt, die für viele behördliche Entscheidungen von erheblicher Relevanz ist. Konkret wird eine behördenintern einheitliche und verbindliche Vorgehensweise durch einen erfolgserprobten Maßnahmenkatalog im Sinne des § 49 AufenthG dargestellt, der für alle Staatsangehörigkeiten anwendbar ist. Diese Fortbildung ergänzt das Seminar mit dem Code: ORD032 und vertieft die Thematik der ungeklärten Identität.

Mitarbeiter von Ausländer-, Einbürgerungs- und anderen Sicherheitsbehörden, die mit der Thematik betraut sind, bzw. betraut werden sollen. Vorkenntnisse für diesen Spezialbereich sind erwünscht, jedoch nicht zwingend erforderlich.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

02.09.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.09.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
02.12.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.12.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
19.04.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.04.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
01.09.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.09.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
13.12.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.12.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in