Workshop
Code ORD200
Themenbereich: Ausländerrecht

Kommunikation mit ausländischen Bürgern - negative Behördenentscheidungen professionell durchsetzen Neu

Schwerpunkte

  • Klärung der Rollenverhältnisse in einer behördlichen Kommunikationssituation
  • Sprachbarrieren erkennen, darauf reagieren und das Verständnis des Bürgers sicherstellen
  • Empathie und Abgrenzung gegenüber den Bürgern
  • Aggressivität erkennen und eingrenzen; Deeskalationsstrategien zur Vermeidung von Stress und Aggressivität in emotionalen Bürgergesprächen
  • Gesprächsaufbau und -struktur bei Rückführungsgesprächen
  • Lösungsorientierte Gesprächsführung bei Beschränkung des Aufenthaltsstatus und Entzugs der Arbeitserlaubnis
  • Recht durchsetzen und bei mangelnden Eigenbemühungen Verantwortung an den Bürger zurückgeben

In interaktiver Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden werden die Schwierigkeiten in der behördlichen Kommunikation mit ausländischen Bürgern thematisiert, Wege für eine lösungsorientierte Gesprächsführung vorgestellt und gemeinsam erarbeitet. Dabei werden Methoden zum verbesserten Strukturieren von Bürgergesprächen, zur Vermeidung von Eskalation und Aggressivität sowie für den Umgang mit Bürgern ohne ausreichende Deutschkenntnisse vorgestellt. Ein Schwerpunkt ist die professionelle Durchsetzung von für den ausländischen Bürger negativen Behördenentscheidungen, auch unter dem Gesichtspunkt des Eigenschutzes.

Mitarbeiter von Ausländerbehörden

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

12.12.2019 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.12.2019 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
18.06.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.06.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
09.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Frankfurt am Main
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in