Fachseminar
Code FUC045

Audits - Grundlagen und Methoden für ihre erfolgreiche Durchführung Neu

Schwerpunkte

  • Definition, Anwendung und Sinn von Audits
  • Arten von Audits
  • Prinzipien des Audits
  • Grundlagen prozessorientierter Audits
  • Phasen des Audits
  • Anforderungen an Auditoren und Verhalten von Auditoren
  • Gesprächstechnik und Kommunikation im Audit
  • Tipps zur Vorbereitung auf bevorstehende Audits

Das Audit ist ein wichtiges Instrument zur kontinuierlichen Verbesserung einer Organisation (u. a. im Rahmen des Qualitätsmanagements). Es dient der Sicherstellung der Konformität bzw. einheitlicher Qualitätsstandards mit Blick auf interne und externe Anforderungen sowie Abläufe und Richtlinien. In diesem Seminar werden den Teilnehmern die Grundlagen zur Planung, Realisierung/Begleitung und Nachbereitung von Audits vermittelt. Sie lernen die Vorgehensweise und die methodischen Aspekte kennen, die bei der Durchführung von Audits sowohl innerhalb der eigenen Organisation, als auch bei der Überprüfung von fremden Organisationen zur Anwendung kommen. Sie erhalten methodisches Handwerkszeug, um Audits selbst souverän zu meistern.

Führungskräfte, Betriebsprüfer/Auditoren, Qualitätsmanagement-Beauftragte sowie Mitarbeiter aus der öffentlichen Verwaltung und Privatwirtschaft, die in Audit- und Inspektionstätigkeiten involviert sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

04.06.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.06.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in