Workshop
Code SOG090

Das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) - Ausgewählte aktuelle Probleme der praktischen Arbeit mit dem AsylbLG (Teil 1) - unter Berücksichtigung der Rechtsänderungen aus 2019

Schwerpunkte

  • Bedarfsdeckung und soziokulturelles Existenzminimum
  • Entwicklung der Personenkreise nach § 1 AsylbLG
  • Anwendung des § 1a AsylbLG
  • Bedarfe für Bildung und Teilhabe im § 3 AsylbLG
  • Entwicklung des § 2 AsylbLG (neu: „15 Monate“-Regelung)
  • Praktische Umsetzung des § 5 AsylbLG - Arbeitsgelegenheiten
  • Durchsetzung und Sicherung von vorrangigen Ansprüchen
  • Verfassungsrechtliche Bedeutung des § 6 AsylbLG - praktische Umsetzung
  • Abgrenzungskriterien zwischen Leistungsberechtigten nach § 23 SGB XII und AsylbLG
  • Ablehnung von psychiatrischer Behandlung unter Anwendung des § 4 AsylbLG
  • Besonderheiten bei der Anwendung des § 108 SGB XII (Kostenerstattung bei der Einreise aus dem Ausland)
  • Besonderheiten bei der Anwendung des § 53 Abs. 1 AsylVfG (Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften)
  • Abweichung vom Sachleistungsprinzip

Zielsetzung des Workshops ist die ausführliche Erörterung ausgewählter Rechts- und Verfahrensfragen, die in der praktischen Arbeit von besonderer Bedeutung sind, häufig jedoch unterschiedlich interpretiert werden. Die einzelnen Problembereiche werden anhand praktischer Beispiele diskutiert und zu brauchbaren Lösungsansätzen weitergeführt. Der aktuelle Stand der Rechtsprechung und des Meinungsstreits in der Fachliteratur fließt in die Seminarführung ein und dient als Entscheidungshilfe. Im Seminar finden die aktuellen Änderungen zum AsylbLG aus 2019 Berücksichtigung. Auf das nachfolgende Spezialseminar Code: SOG095 wird aufmerksam gemacht. Am Seminarort Nürnberg wird die aktuelle Rechtsprechung in den Seminarverlauf integriert.

Leiter und Mitarbeiter aus Sozialämtern bzw. von Trägern der Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und sonstigen mit der Ausführung des Gesetzes betrauten Organisationen. Grundkenntnisse im Sinne des Einführungsseminars Code: SOG087 werden vorausgesetzt.

AsylbLG, AufenthG, SGB I, II, X, XII, VwVfG, einschlägige landesrechtliche Regelungen

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

28.10.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden
23.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Nürnberg
 
anmelden
27.04.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
Hamburg
 
anmelden
06.07.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.07.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Nürnberg
 
anmelden
23.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in