Fachseminar
Code PEA475B
Themenbereich: Personalwesen

Arbeitsschutzmanagement: Sicherheit, Gesundheit und Organisationsstrukturen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • Praktische Änderungen durch die Novellierung der Arbeitsstättenverordnung
  • Analyse der Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe
  • Beteiligung des Personalrats
  • Ablauf von Gefährdungsbeurteilungen
  • Handlungsmöglichkeiten zum aktiven Gesundheitsschutz

Dozentin und Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent
Referententeam
Referententeam

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Arbeitsschutzes zu vermitteln und Handlungsmöglichkeiten zum aktiven Gesundheitsschutz aufzuzeigen. Dabei werden auch die praktischen Auswirkungen des veränderten Datenschutzrechts auf den Arbeitsschutz mit einbezogen. Eine weitere nachhaltige Senkung der Unfallzahlen und der arbeitsbedingten Erkrankungen mit allein technischen Maßnahmen ist kaum noch zu erwarten. Daher bezieht ein umfassender Arbeitsschutz die Organisationsstruktur und mögliche Verhaltensmängel der Beschäftigten aktiv mit ein. Als Bestandteil eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements kann der Arbeitsschutz noch besser gefördert werden. Gut organisierte Arbeit berücksichtigt nicht nur die körperlichen Bedingungen, sondern auch die psychischen Bedürfnisse der Beschäftigten. Sie sorgt für Wohlbefinden, Motivation und Leistungsfähigkeit.

Mitarbeiter von Personalverwaltungen; Personalräte; Schwerbehindertenvertretungen; Mitarbeiter, die am Prozess des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) beteiligt sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Andreas Urbich gern zur Verfügung.

Termine

23.11.2021 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in