Workshop
Code PEA391W
Themenbereich: Personalwesen

Arbeitsrechtlicher Disziplinarmaßnahmen - praxisorientierte Tipps für die Zusammenarbeit zwischen den Personal- und Fachbereichen

Schwerpunkte

  • Anforderungen an die arbeitgeberseitige Sachverhaltsaufklärung im Vorfeld einer arbeitsrechtlichen Maßnahme
  • Ermahnung/Abmahnung
  • Arbeitgeberseitige Kündigungen und die dabei entstehenden Probleme
  • Die Alternative zur Kündigung: der Auflösungsvertrag
  • Strategie und Vorgehensweise: welche Maßnahme ist die richtige Reaktion?
  • Gesprächsleitfaden für Personalgespräche, Anhörungen vor Einleitung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen
  • Beteiligung der Personalräte und weiterer Stellen

In diesem Workshop wird neuen Führungskräften bzw. Sachbearbeitern in Personalbereichen und Fachvorgesetzten praxisorientiertes arbeitsrechtliches Basiswissen für den Umgang mit Pflichtverletzungen von Beschäftigten vermittelt. Sie lernen die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Vorbereitung arbeitsrechtlicher Disziplinarmaßnahmen sowie häufig vorkommende Hürden bei relevanten (Vor-)Fällen kennen. Methoden zur Lösung arbeitsrechtlicher Fälle im Personalbereich werden vorgestellt. Die Teilnehmer üben, wie sie im Rahmen ihrer Arbeitgeber- und/oder Vorgesetztenfunktion effizient, wirksam, aber auch maßvoll und konfliktpräventiv vorgehen können. Praxisorientierte Tipps für die Zusammenarbeit zwischen den Personal- und Fachbereichen sowie Personalvertretungen begleiten die Seminarinhalte.

Führungskräfte und Sachbearbeiter des Personalbereiches und anderer Bereiche mit Personalverantwortung

TVöD-V, BGB, Kündigungsschutzgesetz

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

12.12.2019 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
240,00 €
anmelden
17.06.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in