Fachseminar
Code VWA001

Alles wird "E"? Der Wandel der Arbeitsmethoden in der Kommunalverwaltung

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Digitale Verwaltung 2020 - ein Programm der Bundesregierung
  • E-Government-Gesetze - dauerhafte Auswirkungen auf die Kommunen
  • E-Vergabe - neues EU-Recht und Rechtsänderung VOL / VOB
  • EU Datenschutz-Grundverordnung - Beachtung bei Ausschreibungen
  • E-Rechnung - Verpflichtung und Chance aus der EU-Rechnungsrichtlinie
  • E-Payment - Knöllchen mit QR-Code: die Initiative GiroCode
  • E wie EPSAS - Was ändert sich durch den neuen europäischen Buchungsstandard?
  • Gremienmanagement: Verzicht auf Papier mit oder ohne „Ratsinformationssystem“?
  • E-Kommunikation über soziale Netzwerke - "Wie?" statt "Ob?", WhatsApp überholt Facebook
  • E-Justiz - Rechtsverkehr mit den Gerichten nur noch elektronisch
  • eIDAS - Verordnung der EU: neues Signaturrecht, elektronische Identifizierung mit Personalausweis
  • E-Akte, Dokumentenmanagement - Pflicht statt Kür
  • E-Post, De-Mail - komfortabel und rechtssicher zustellen
  • E-Security - IT und Cloud - höhere Budgets und steigende Sicherheitsrisiken
  • E-Archiv - elektronische Akten im historischen Archiv

Das europäische Recht sowie Vorschriften des Bundes und der Länder stellen immer wieder neue Anforderungen an die Arbeitsweise der Kommunalverwaltungen. Auffällig ist die steigende Zahl von Regelungen hinsichtlich einer elektronischen Verwaltung. Nach Rechtslage sieht es so aus, dass die Kommunalverwaltung ab 2020 überwiegend elektronisch, online und papierlos arbeiten wird. Dazu müssen Entscheidungen über Projekte und Investitionen getroffen werden. Im Seminar werden alle „E“-Themen in einem komprimierten Gesamtüberblick aus strategischer Sicht zusammengefasst. Die Teilnehmer erkennen, welche Handlungsverpflichtung es heute und in der nahen Zukunft gibt und lernen, die eng miteinander verzahnten Projekte über einen mittelfristigen Zeitraum erfolgreich zu planen.

Führungskräfte sowie Mitarbeiter mit Planungsaufgaben aus den Bereichen Zentrale Dienste/Hauptamt, Organisation, Informationstechnologie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die sich einen Überblick über die „E“-Themen verschaffen wollen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

06.03.2019 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
24.09.2019 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in