Code EGK100-4
Themenbereich: BTHG/SGB IX

Abgrenzung der Eingliederungshilfen (EGH) für Menschen mit Behinderung zu anderen Leistungen, insbesondere Pflegeleistungen (Modul 4 des Kompaktkurses EGK100) Neu

Schwerpunkte

  • Leistungsspektrum und „Geldströme“ zwischen Leistungsnehmer, Leistungserbringer und Leistungsträger denn (Leistungen für EGH und Pflege, Eigenanteile, Renten, Unterhaltsleistungen von Eltern etc.)
  • Abgrenzung der Eingliederungshilfe von den existenzsichernden Leistungen
  • Anrechnung von Einkommen und Vermögen
  • Regelbedarfsstufen und Mehrbedarfe / Erstbedarfe / Beantragung und Berechnung des Barbetrags
  • Berechnung der Kosten der Unterkunft und die Definition von Wohnformen
  • Eingliederungshilfe und Pflege innerhalb besonderer Wohnformen / Lebenslagenmodell
  • Nachrang der Eingliederungshilfe gegenüber den Hilfen in besonderen Lebenslagen (Kap. 5 - 9 SGB XII und der Pflege nach SGB XI)
  • Abgrenzung der Eingliederungshilfe von den Pflegeleistungen (Hilfe zur Pflege nach § 61 ff. SGB XII)
  • Definition von Pflegebedürftigkeit und des Behinderungsbegriffs (§14, 15 SGB IX)
  • Bedeutung des sozialmedizinischen Gutachtens nach Pflege-BRI für die Teilhabe- und Gesamtplanung
  • Eingliederungshilfe bei Schwerstpflegebedürftigen und Schwerstmehrfachbehinderten

Das Ziel des Moduls 4 besteht darin, die Vielschichtigkeit des Leistungsspektrums des SGB aufzuzeigen. Entsprechend häufig stellen sich Abgrenzungsfragen zu anderen Leistungssystemen, insbesondere den existenzsichernden Leistungen sowie den Pflegeleistungen. Eine klare Abgrenzung ist notwendig, da hierdurch auch darüber entschieden wird, wer der zuständige Leistungsträger ist. Aber auch auf den Einsatz eigenen Vermögens und Einkommens hat diese Frage entscheidenden Einfluss.

(Neue) Mitarbeiter der Träger der Eingliederungshilfe, Mitarbeiter von Leistungserbringern, Mitarbeiter von Trägern der freien Wohlfahrtspflege oder von Behindertenverbänden und -einrichtungen. Der Kurs kann auch für Betreuer nach dem BTG von Interesse sein. Grundkenntnisse des Verwaltungs- und Sozialrechts werden vorausgesetzt.

SGB IX, SGB XI und SGB XII in der aktuellen Fassung (gern auch online)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

21.04.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.04.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Berlin
 
anmelden
10.11.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.11.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Berlin
 
anmelden
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in