Fachseminar
Code ORD024
Themenbereich: Ausländerrecht

Grundlagen des Verwaltungsrechts für Mitarbeiter von Ausländerbehörden

Schwerpunkte

  • Grundbegriffe des Verwaltungsrechts
  • Das Verwaltungshandeln, der Verwaltungsakt
  • Verwaltungsverfahren
  • Grundsätze des Verwaltungsrechts
  • Aufbau und Anforderungen an einen behördlichen Bescheid
  • Widerspruch und Klage und deren aufschiebende Wirkung
  • Nebenbestimmungen
  • Rechtskonstituierende und rechtsdeklaratorische Akte

Hinweis:

  • Beachten Sie bitte auch die Terminangebote zum gleichen Thema unter Code: ORK100-2 .

In dem Seminar werden die Grundlagen des allgemeinen Verwaltungsrechts unter direkter Bezugnahme zum Ausländerrecht vermittelt. Durch den Erwerb allgemeiner Kenntnisse sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, ausländerrechtliche Sachverhalte mit den methodischen Mitteln des allgemeinen Verwaltungsrechts behandeln zu können.

Mitarbeiter von Ausländerbehörden, die in die Materie einsteigen und sich in systematischer Form fundierte Kenntnisse im Ausländerrecht aneignen wollen

Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsgerichtsordnung, Aufenthaltsgesetz, Freizügigkeitsgesetz/EU

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

23.09.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.09.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in