Fachseminar
Code JUC040
Themenbereich: Unterhaltsvorschuss

Heranziehung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (§ 7 UVG)

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Voraussetzungen für den Übergang der Unterhaltsansprüche nach § 7 UVG
  • Zusammenarbeit und Absprachen mit den Anspruchsberechtigten, Rechtsanwalt:innen oder Beistand:innen
  • Strategien zur zügigen Heranziehung aus übergegangenem Recht („der beste Fall ist der Kurzfall“)
  • Grundzüge des Unterhaltsrechts
  • Verjährung und Verwirkung von Ansprüchen
  • Titelschaffung zur Wahrung und Durchsetzung von Ansprüchen
  • Aufrechnung von Ansprüchen
  • Schnittstellen zum SGB II
  • FamFG in Bezug auf UVG

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, bereits unmittelbar nach Bewilligung von Unterhaltsvorschussleistungen mit einer effizienten Kosteneinziehung zu beginnen, da schon in dieser Arbeitsphase die Weichen für den Erfolg gestellt werden. Die Einziehung von Forderungen der übergegangenen Unterhaltsansprüche nach dem UVG ist aufgrund der angespannten Lage in den öffentlichen Kassen immer noch von Bedeutung. Seit der Ausweitung des UVG in 2017 kommen Befürchtungen auf, dass der Staat eine Dauerleistung für Kinder erbringt und Unterhaltsschuldner:innen sich gänzlich aus der Pflicht verabschieden.

Sachbearbeiter:innen von Unterhaltsvorschussstellen, die gute Kenntnisse im Bewilligungsverfahren haben

BGB, Richtlinien zum UVG (aktueller Stand)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

20.02.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
21.02.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
06.03.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
07.03.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
24.04.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
25.04.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
22.05.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
23.05.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
28.08.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
29.08.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
09.10.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
10.10.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
450,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden
27.11.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
28.11.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen