Spezialseminar
Code FUE295

Vor Gericht rhetorisch überzeugen Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Argumentationstechnik - die Dinge auf den Punkt bringen
  • Sachliches, anschauliches Formulieren
  • Freie Rede, Strukturhilfen, Einstieg und Abschluss (Spontanstatement, Stegreifrede)
  • "Settings" im Verhandlungssaal
  • Körpersprache und ihre Wirkungen
  • Tipps gegen Lampenfieber und "Blackout"
  • Einsatz von Videofeedback und individuelle Auswertung des persönlichen Auftritts

Juristen wie auch Mitarbeiter anerkannter freier und auch öffentlicher Träger wie z.B. der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Familiengerichtshilfe müssen regelmäßig und mit unterschiedlichem Auftrag vor Gericht erscheinen - sei es als Sachverständige, als Berichterstatter oder als Vertreter einer z.B. minderjährigen Person bzw. eines Mandanten. Gerade Berufsanfängern fehlt dabei oft die Kompetenz, trotz hoher Sachkenntnis und/oder juristischer Versiertheit, erforderliche Inhalte überzeugend vorzutragen und sie klar und sachlich darzustellen. Ziel dieses Seminars ist es, sich der eigenen fachlichen Rolle in einer Verhandlung bewusst zu werden und die eigene Kommunikationsfähigkeit vor Gericht und in rechtsrelevanten Situationen zu verbessern. Es werden geeignete Argumentationstechniken vermittelt, die die Teilnehmer dabei unterstützen, Sachverhalte besser "auf den Punkt bringen" und inhaltlich strukturiert vermitteln zu können und zugleich ausschweifendes oder redundantes Reden zu vermeiden. Die Wirkung von Stimme und Körpersprache in der freien Rede wird analysiert und die eigene Wirkung auf andere reflektiert. Möglichkeiten, bei Gericht Fragen zu stellen, Einwände zu äußern oder auf Angriffe anderer kompetent und selbstsicher zu reagieren, werden vorgestellt, um gezielt Ängste in Gerichtssituationen abzubauen. Im Seminar werden ausdrücklich keine verfahrensrechtlichen Fragen erörtert.

Juristen sowie nicht-juristische Mitarbeiter, die berufsbedingt vor Gericht auftreten müssen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 1006

Termine

15.01.2019 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.01.2019 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden