Spezialseminar
Code DVB231

MS Access - Teil 2: Auswertung komplexer Datenstrukturen

Schwerpunkte

  • Analysieren von Datenbankstrukturen mit 1:n- und n:m-Beziehungen
  • Erstellen von Beziehungen zwischen mehreren Tabellen
  • Abfragen mit Bedingungen für unterschiedliche Felddatentypen
  • Ausdrucke in Abfragen
  • Funktionen für Text-, Zahlen- und Datumsfelder
  • Gruppierungen
  • Abfragen zur Archivierung, Duplikat- und Inkonsistenzsuche
  • Aktionsabfragen (Datensätze löschen, anfügen, aktualisieren)

Relationale Datenbanken erfordern einige Voraussetzungen für die logische Struktur von Tabellen. Das im Grund­lagenseminar „MS Access - Teil 1: Grundlagen" ( Code: DVB221 ) vermittelte Fachwissen wird vertieft und praktisch angewendet. Für spezielle Aufgabenstellungen werden Abfragen erzeugt, um Daten auszuwerten, zu berechnen und aufzubereiten. MS Access bietet dazu vielfältige Funktionen und Einstellungen. Diese werden den Teilnehmern im Seminar vorgestellt und vermittelt. Es wird MS Access 2010 eingesetzt, die Seminarinhalte sind aber versionsübergreifend.

Beschäftigte, die bereits Kenntnisse über die Struktur einer Datenbank sowie das Erstellen einfacher Tabellen und Abfragen besitzen und dieses Wissen vertiefen und ergänzen wollen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Mirko Frischmuth gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 26
Ergänzende Weiterbildungen

Termine

11.05.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.05.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
23.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
18.03.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.03.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in