Spezialseminar
Code SOG110N

Grundlagen des Migrations- und Leistungsrechts kompakt - Schnittstellen zwischen SGB II, SGB XII und AsylbLG

Inhouse-Schulung buchen

Schwerpunkte

  • Einführung in das Migrationsrecht
  • Status während des Asylverfahrens
  • Status nach Abschluss des Asylverfahrens
  • Aufenthaltstitel nach dem AufentG
  • Humanitäre Aufenthaltstitel
  • Familiennachzug
  • Duldung
  • Statuswechsel: von der Duldung bis zum Aufenthaltstitel
  • Lebensbedingungen mit unterschiedlichem Status (Sozialleistungen, Erwerbstätigkeit, Integrationskurs usw.)
  • EU-Bürger - Besonderheiten
  • Datenschutz

Ziel des Seminars ist es, einen Rahmen zu bieten, um die Sichtweise der jeweils anderen Beteiligten an der Koordinierung des Leistungsbezugs für Geflüchtete kennen und verstehen zu lernen - sei es die Ausländerbehörde, die Leistungsbehörde, die mitwirkenden Sozialarbeiter, Integrationsbeauftragte oder ehrenamtlich Tätige. Für neu zugewanderte oder geflüchtete Menschen gelten in Deutschland verschiedene Regelungen des Migrations- aber auch des Leistungsrechts. Es geht dabei oft um die Frage, ob, wie lange und unter welchen Lebensbedingungen der Aufenthalt in Deutschland rechtmäßig bzw. wann ein Leistungsbezug ausländerrechtlich schädlich ist. Durch umfangreiche gesetzliche Änderungen in den letzten Jahren ist die Gesamtproblematik sehr komplex geworden. Das Seminar richtet sich an Personen, die ehren- oder hauptamtlich mit Zugewanderten und Geflüchteten zu tun haben. Es werden aktuelle Grundkenntnisse des Migrationsrechts vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Übergang/Rechtskreiswechsel vom AsylbLG ins SGB. Es geht dabei nicht vordergründig um leistungsrechtliche Belange. Im Seminar finden die aktuellen Änderungen zum AsylbLG aus 2019 Berücksichtigung.

Mitarbeiter aus Jugend-, Sozial-, Ausländer-, Ordnungs- und Bürgerämtern sowie aus Jobcentern; Integrationsbeauftragte, Flüchtlings- und Integrationsmanager, Migrationssozialarbeiter, Mitarbeiter in Beratungsstellen für Ausländer, bei freien und kirchlichen Trägern, auch ehrenamtliche Berater. Das Seminar richtet sich insbesondere an Berufsanfänger und Quereinsteiger, ist aber auch für erfahrene Fachkräfte geeignet, die ihr Wissen auf den aktuellen Stand bringen möchten.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

16.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
21.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.06.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
08.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in