Workshop
Code FUE043

Emotionaler Erschöpfung vorbeugen - gesunde Selbstführung für Menschen in beratenden oder fürsorgenden Berufen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Dynamiken in Krisenzeiten und Entwicklung von Widerstandsfähigkeiten
  • Methoden der Selbstwahrnehmung, der Akzeptanz und des Selbstmitgefühls
  • Wahrnehmung, Reflexion und Kommunikation eigener Wertvorstellungen, Bedürfnisse und Grenzen
  • Umgang mit Zweifeln, Widersprüchen und Abwehrreaktionen
  • Erhalt und Vertiefung zentraler Berater-Fähigkeiten trotz Stresssituationen im Beratungsalltag
  • Möglichkeiten zur kollegialen Beratung und Unterstützung trotz Zeitnot in Krisenzeiten

In unserer schnelllebigen Zeit ergeben sich im beruflichen Alltag vielfältige Anforderungssituationen. Gerade die Covid-19-Pandemie hat deutliche Spuren hinterlassen - sowohl bei den einzelnen Berufsgruppen als auch in der Gesellschaft. Kinder, Jugendliche und Frauen sind immer häufiger häuslicher Gewalt ausgesetzt. Sanitäter:innen, Polizist:innen oder Betreuer:innen werden angegriffen, auch wenn sie helfen wollen. Die Angst vor Arbeitsplatzverlust belastet viele Menschen. Für alle, die in diesen Zeiten beratend oder fürsorgend arbeiten, ist es besonders wichtig, sich durch gesunde Selbstführung zu schützen und emotionaler Erschöpfung vorzubeugen. Das Seminar stellt Methoden und Wege in den Mittelpunkt, die den Teilnehmenden helfen, die eigene Handlungsfähigkeit sowohl in Krisensituationen als auch im beruflichen Alltag zu bewahren. Dabei werden u. a. individuelle Ressourcen der Teilnehmenden herausgearbeitet, die auch langfristig zum Erhalt beratungsrelevanter Qualitäten wie Allgegenwärtigkeit, Offenheit und Empathie beitragen können. Die Teilnehmenden lernen gezielt, für ihre eigene Ausgeglichenheit und Widerstandsfähigkeit zu sorgen.

Beschäftigte von Sozial- und Jugendämtern, sozialen Einrichtungen, Jobcentern und Flüchtlingseinrichtungen, Betreuer:innen, Beschäftigte von Ordnungsämtern, Rettungskräfte und Polizeibeamt:innen im Außendienst, Klinikpersonal

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

28.11.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.11.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
08.06.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.06.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
12.10.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.10.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in