Spezialseminar
Code ORA168P
Themenbereich: Ordnungsrecht

Spezielle Fragen des Fahrlehrerrechts - Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnis - unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen und der neuesten Rechtsprechung

Schwerpunkte

  • Änderungen zum Erwerb der Fahrlehrererlaubnis:
    • neue Voraussetzungen, Zulassung zur Fahrlehrerprüfung
    • nachträglicher Wegfall von Voraussetzungen, wie Verzicht auf eine oder mehrere Fahrerlaubnisklasse/n, insbesondere C/CE und D/DE
  • Neuerteilung der Fahrlehrererlaubnis
  • Vorübergehende und gelegentliche Tätigkeit als Fahrlehrer und Fahrschulinhaber im Inland
  • Änderung einer Fahrschulerlaubnis:
    • nachträglicher Wegfall von Voraussetzungen, wie Verzicht auf eine oder mehrere Fahrerlaubnisklasse/n insbesondere C/CE und D/DE
    • Einsetzen eines neuen verantwortlichen Leiters eines Ausbildungsbetriebs
  • Aktuelle Rechtsprechung

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der aktuellen Gesetzesänderungen und der neuesten Rechtsprechung. Auch die Besprechung von Beispielfällen ist Gegenstand dieses Seminars. Die Teilnehmer werden gebeten, Fragestellungen bis 14 Tage vor Seminarbeginn beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen.

Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, die sich mit der Erteilung von Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnissen befassen bzw. als Vertreter fungieren, z. B. bei den Straßenverkehrsämtern bzw. Regierungspräsidien. Für dieses Seminar sind Grundkenntnisse im Fahrlehrerrecht erforderlich.

FahrlG, DV-FahrlG, FahrlPrüfO, FahrschAusbO, FeV, GebOSt

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Termine

26.09.2022 (Mo)
08:00 bis 14:30 Uhr
27.09.2022 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
370,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in