Fachseminar
Code ORD123
Themenbereich: Ausländerrecht

Extremismus- und Terrorismusbekämpfung mit ausländerrechtlichen Mitteln

Schwerpunkte

Hinweis! Aufgrund der hauptberuflichen Tätigkeit des Dozenten können Anmeldungen von Interessenten aus NRW für Termine ab 2020 leider nicht berücksichtigt werden.

  • Aufgaben der Ausländerbehörden im Bereich Extremismus- und Terrorismusbekämpfung
  • Daten-/Erkenntnisaustausch mit den Sicherheitsbehörden (u. a. § 87 AufenthG)
  • Sicherheitsrechtliche Befragungen sowie Durchführung individueller Sicherheitsgespräche
  • Ausweisungen gem. § 54 Abs. 1 Ziff. 2 - 5 sowie gem. § 54 Abs. 2 Ziff. 7 AufenthG
  • Überwachungsmaßnahmen gem. § 56 AufenthG
  • Elektronische Aufenthaltsüberwachung, § 56a AufenthG
  • Erlöschen des Aufenthaltstitels im Zusammenhang mit der Ausreise in jihadistische Kampfgebiete
  • Ausreiseuntersagungen gem. § 46 Abs. 2 AufenthG
  • Ausschreibungen zur Verhinderung der unerlaubten Wiedereinreise

Der internationale Terrorismus stellt aktuell eine große Bedrohung für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland dar. Dessen Bekämpfung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und erfordert im Rahmen der Gefahrenabwehr u. a. die Anwendung ausländerrechtlicher Maßnahmen. Den Teilnehmern werden die sicherheitsrechtlichen Instrumentarien des Aufenthaltsgesetzes vermittelt. Sie erhalten praktische Hinweise zur effizienten Sachverhaltsaufklärung und rechtssicheren Umsetzung der einzelnen Gefahrenabwehrmaßnahmen. Dabei werden einschlägige Gerichtsentscheidungen zu entsprechenden Fällen besprochen. Die Teilnehmer werden gebeten, Fragestellungen bis zwei Wochen vor dem Termin beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen.

Mitarbeiter von Ausländerbehörden und anderen Behörden (Innenministerien, Regierungspräsidien u. a.), die mit der Bearbeitung von Fällen mit Extremismus- und Terrorismusbezug betraut sind bzw. betraut werden sollen. Aufgrund der hauptberuflichen Tätigkeit des Dozenten können Anmeldungen von Interessenten aus NRW für Termine ab 2020 leider nicht berücksichtigt werden.

Textausgabe Ausländerrecht

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

04.05.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.05.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
28.09.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.09.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in