Kompaktkurs
Code CMA002
Themenbereich: Case Management

Case Management nach den Richtlinien der DGCC

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

Kompaktkurs

Hinweis! Alle hier genannten Module können auch einzeln und ohne Prüfung besucht werden. Die Beschreibung der Seminarinhalte finden Sie über die angegebenen Links.

Basismodule

  • Case Management (Modul 1) - Handlungskonzept (Code: CMA002-1 )
  • Case Management (Modul 2) - Fallsteuerung - Klärungsphase, Assessment und Hilfeplanung (Code: CMA002-2 )
  • Case Management (Modul 3) - Fallsteuerung - Linking, Monitoring und Evaluation (Code: CMA002-3 )
  • Case Management (Modul 4) - Netzwerk- und Systemmanagement (Code: CMA002-4 )
  • Case Management (Modul 5) - Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement (Code: CMA002-5 )

Aufbaumodule

  • Case Management (Modul 6D) - Zielgruppenorientiertes Case Management (Code: CMA002-10 )
  • Die Auswahl von 4 weiteren Seminartagen aus dem kompletten Fortbildungsangebot des Kommunalen Bildungswerk e. V. sollte sich an den beruflichen Hintergründen der Teilnehmenden orientieren.

Supervision

Abschlusskolloquium

  • (Code: CMA002-9 )
  • Die Teilnehmenden sind darüber hinaus verpflichtet, an selbstorganisierten Arbeitsgruppentreffen (5 variable Tage mit je 8 Unterrichtseinheiten) teilzunehmen. Diese Treffen müssen protokolliert werden. Sie sind kostenfrei.

Das Kommunale Bildungswerk e. V. ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) und anerkanntes Bildungsinstitut für die Weiterbildung im Case Management. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Einrichtungen und Organisationen der beruflichen, sozialen und gesundheitlichen Integration und Rehabilitation, die ihr Handeln nach dem Handlungskonzept Case Management ausrichten bzw. es in ihrer Organisation implementieren möchten. Die Weiterbildung vermittelt ein ganzheitliches Verständnis von Case Management, in das sowohl die einzelfallbezogene Beratung als auch die fallübergreifenden Aufgaben einbezogen werden. Unter komplexen Bedingungen sollen Case Manager:innen in der Lage sein, orientiert am Hilfebedarf des:der Einzelnen, bereits vorhandene Ressourcen aktiv in den Hilfeprozess mit einzubeziehen sowie dafür zu sorgen, dass notwendige professionelle Unterstützungsleistungen koordiniert erbracht werden können. Inhouse-Schulung Das Kommunale Bildungswerk e. V. führt diesen Kurs auch als Schulung vor Ort durch. Die Aufbaumodule werden dann an die jeweiligen Arbeitswelten der Teilnehmenden angepasst und mit dem:der Auftraggeber:in abgestimmt. Das Zertifikat wird in diesem Fall die berufliche Ausrichtung widerspiegeln. Richten Sie Ihre Bitte um ein Angebot an inhouse@kbw.de . Die Kolleginnen nehmen auch die inhaltliche und terminliche Absprache mit Ihnen vor. Online-Schulung Die Regelungen der DGCC sehen vor, dass die Weiterbildung teilweise auch als Online-Schulung vorgenommen werden kann. Der maximale Online-Anteil darf 40 Prozent nicht überschreiten. Für Inhouse Schulungen erfolgt die Abstimmung über inhouse@kbw.de . Die offenen Kurse in Berlin werden als Präsenzveranstaltungen geplant. Sollte es die aktuelle Situation erfordern, können einzelne Module auch online angeboten werden. Bitte fordern Sie beim Kommunalen Bildungswerk e. V. das Curriculum für den Kurs an und informieren Sie sich auf der Internetseite der DGCC über die Zulassungsvoraussetzungen: https://www.dgcc.de/wp-content/uploads/2013/02/zulassungsregelungen_07_2011.pdf

Träger der Jugend- und Sozialhilfe (Behörden und freie Träger), SGB II-Behörden, Gesundheitsämter sowie Krankenhäuser (Sozialdienste, Krankenschwestern); Heime (Altenhilfe) und betreute Wohnformen; Mitarbeitende der ambulanten Hilfe bzw. aus Pflegestützpunkten, in der Pflegeberatung und in Einrichtungen der Behindertenhilfe; Betreuungsvereine, Berufsbetreuer:innen; betriebliche Sozialarbeiter:innen; Sozialdienste der Bundeswehr; Beschäftigte in der Flüchtlingshilfe; Justizvollzugsanstalten (Übergangsmanagement); weitere Interessierte. Die Zielgruppe wurde bewusst sehr breit angelegt, um einen Austausch der Erfahrungen der Teilnehmenden aus den verschiedenen praktischen Tätigkeitsfeldern in den Lernprozess einzubeziehen.

Hinweise zu den Kursgebühren Die Kosten für die Basismodule, das erste Aufbaumodul, die Supervision und das Abschlusskolloquium betragen 3.445,00 Euro. Zusätzlich fallen für die ausgewählten Aufbaumodule (4 Seminartage) die dort ausgewiesenen Preise an.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Termine

11.05.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.05.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
22.06.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.06.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
13.09.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.09.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
15.09.2023 (Fr)
09:00 bis 15:30 Uhr
11.10.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.10.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
13.10.2023 (Fr)
09:00 bis 15:30 Uhr
16.11.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.11.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
05.12.2023 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.12.2023 (Mi)
08:00 bis 15:30 Uhr
07.12.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
08.12.2023 (Fr)
09:00 bis 15:30 Uhr
04.01.2024 (Do)
10:00 bis 14:30 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
3.725,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in