Fachseminar
Code JUB044M

Das neue Personensorge- und Vermögensrecht für Vormünder ab dem Jahr 2023 - wesentliche Rechtsgrundlagen Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Bestellungs- und Auswahlverfahren des Vormundes
  • Schnittstellen zum ASD/PKD
  • Beratung und Begleitung des Vormundes durch das Jugendamt
  • Begleitung des Mündels nach § 53a SGB VIII
  • Anforderungsprofile des Mündels
  • Koordinationsstelle und übergeordnete Vormundschaftsaufgaben
  • Rechtliche Besonderheiten zu Ehrenamtlichen, Vormündern, Vereins- und Berufsvormündern
  • Vergütung von Vormündern
  • Inhalt und Umfang der neuen Personensorge
  • Vermögenssorge ab 2023
  • Änderungen in der Zusammenarbeit mit den Pflegeeltern
  • Befugnis zur Personensorge
  • Änderungen in der Zusammenarbeit mit dem Familiengericht
  • Der Pfleger nach §§ 1778 und 1777 BGB n.F.
  • Die vorläufige Vormundschaft/Pflegschaft
  • Pflegschaften für Minderjährige

In diesem Seminar werden die aktuellen Änderungen, die mit der ab dem 01.01.2023 in Kraft tretenden Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts einhergehen, vorgestellt. Der Amtsvormund ist eine Fachkraft, die ihre Haupttätigkeit in einem schwierigen und zum Teil unübersichtlichen Segment der Jugendhilfe entwickeln muss. Die wichtigste Aufgabe besteht darin, jungen Menschen in einer vielfach belasteten Lebenssituation Ersatz für die fehlende elterliche Sorge anzubieten, die von den Eltern nicht, nicht mehr oder nur zeitlich befristet nicht wahrgenommen werden kann. Es sollen die Grundlagen für die Übernahme der Tätigkeit als Vormund mit Blick auf die Neuregelungen vermittelt werden.

Ehrenamtliche und Berufsvormünder, Amtsvormünder, Sachbearbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes

BGB, SGB VIII

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

05.04.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
06.04.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
14.06.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
15.06.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
29.08.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
30.08.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
22.11.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
23.11.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen