Fachseminar
Code VWA029

Kommunales Vertragsregister und Vertragsmanagement - die erfolgreiche Einführung

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Erfassung und Systematisierung kommunaler Verträge im Vertragslebenszyklus
  • Strukturierung und Inhalte von Haupt- und Unterregistern
  • Führen des Vertragsregisters
  • Möglichkeiten elektronisch geführter Vertragsregister
  • Dienstanweisungen zum Vertragsregister
  • Ableitung des Rückstellungsbedarfs/Eventualverbindlichkeiten
  • Risiko-Bewertung von Verträgen
  • Anforderungen und Aufbau eines kommunalen Vertragsmanagements
  • Vertragssteuerung: Einsparpotenziale durch Vertragsbündelung, Beseitigung unnötiger Vertragsverpflichtungen (Lizenzen) oder bedarfsgerechte Vertragsgestaltung

Ziel des Seminars ist es, die Anforderungen an das Vertragsregister und das kommunale Vertragsmanagement vorzustellen und deren systematischen Aufbau beispielhaft zu erläutern. Eine standardisierte Erfassung von Verträgen in einem zentralen Vertragsregister und eine laufende Vertragsüberwachung ermöglichen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und schaffen einen einheitlichen Informationsstand in der gesamten Verwaltung. Im Seminar werden darüber hinaus Lösungsansätze zur Einführung eines Vertragsmanagements sowie das Potenzial einer aktiven Vertragssteuerung (z. B. Einsparungen durch Vertragsbündelung) aufgezeigt und gemeinschaftlich diskutiert. Der Erfahrungsaustausch mit den anderen Seminarteilnehmern sowie eine Fragerunde ergänzen die Praxisbeispiele.

Kämmerer und Finanzverantwortliche, Mitarbeiter des Rechts-, Haupt- und Organisationsamtes, IT-Beauftragte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Termine

17.01.2022 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
13.06.2022 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in