Spezialseminar
Code BFA070R

Postdienstleistungen EU-konform ausschreiben und vergeben

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Die unterschiedlichen Briefquellen einer Organisation
  • Die spezifischen Postausgangsprozesse
  • Jede Briefquelle benötigt spezifische Postdienstleistungen
  • Die Funktionsweise der Postlogistik und Konsolidierung
  • Rechtssichere Strukturierung von Vergabeverfahren
  • Aktuelle Entscheidungen, Fallstricke und Praxistipps im Umgang mit Bietern
  • Losbildung, Leistungsverzeichnis
  • Qualitätskriterien, Bewertungsmatrix
  • Lösungen für den Umgang mit mehreren Postdienstleistern
  • Zukünftige Veränderungen der schriftlichen Kommunikation und Entwicklungen im Postdienstsektor

Seit der Liberalisierung des Postmarktes sind die öffentlichen Verwaltungen zur Ausschreibung von Postdienstleistungen nach den Bestimmungen des Vergaberechts verpflichtet. Im Seminar werden die grundlegenden Anforderungen an ein rechtssicheres Verfahren nach aktuellen Richtlinien sowie die aktuelle Rechtsprechung, Fallstricke und Praxistipps erläutert. Der Schwerpunkt liegt auf der Erstellung eines Leistungsverzeichnisses und der sich daraus ergebenden Losbildung. Es wird davon ausgegangen, dass mit der Ausschreibung von Postdienstleistungen eine Kostenoptimierung verbunden sein soll. Der moderne Postmarkt bietet wesentlich mehr als die Beförderung und Zustellung von Briefen. Oft verhindern interne Prozessabläufe der Ausgangspost, die optimale Nutzung der erweiterten Marktangebote. Diese werden strukturell vorgestellt und deren Nutzung für die eigenen Prozesse anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer erarbeitet. Entsprechende Qualitätskriterien und deren Bewertungsmatrix runden das Thema ab. Die gemeinsame Teilnahme von Post- und Vergabestelle wird empfohlen.

Leiter und Mitarbeiter der Poststelle, Projektleiter sowie am Vergabeverfahren beteiligte Entscheider der Bereiche: Vergabestelle, Interner Service/Organisation, Interne Verwaltung, Rechnungsprüfung

soweit vorhanden, Zahlenangaben zu Briefmengen, Zustellregionen, Portovolumen und Portonachlässe sowie Beispiele von Reklamationsfällen bitte mitbringen

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

13.03.2019 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.03.2019 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
16.10.2019 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.10.2019 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in