Fachseminar
Code VLB025B

Systematische Einführung in die Restschuldbefreiung und Verbraucherinsolvenz - Ablauf, Verfahren, Intervention

Schwerpunkte

  • Verhalten des Gläubigers in der außergerichtlichen Schuldenbereinigung
  • Eigenantrag des Schuldners und Stundung der Verfahrenskosten
  • Gerichtliche Schuldenbereinigung
  • Verbraucherinsolvenzverfahren und vereinfachtes Insolvenzverfahren mit Forderungsanmeldung
  • Wohlverhaltensperiode; Versagung der Restschuldbefreiung
  • Forderungen, die nicht an der Restschuldbefreiung teilnehmen (Bußgelder, Unterhalt)
  • Vollstreckungsmöglichkeiten für Unterhalt trotz laufender Insolvenz

Die Themen Restschuldbefreiung und Verbraucherinsolvenz sind nach wie vor aktuell. Von Forderungsausfällen sind regelmäßig auch Kommunen, Landkreise und Länder betroffen. Das Seminar wendet sich an Behördenmitarbeiter ohne Vorkenntnisse, aber auch an Mitarbeiter, die bereits über Erfahrungen bei der Bearbeitung von Verfahren mit insolventen Schuldnern verfügen. Ausführlich wird auf den Ablauf des Verfahrens bis zur Erteilung der Restschuld­befreiung eingegangen. Besprochen werden auch die Zwangsvollstreckung im laufenden Eröffnungsverfahren, die Mitwirkungsrechte der Gläubiger im Verbraucherinsolvenzverfahren und in der sogenannten Wohlverhaltensperiode sowie Vollstreckungsmöglichkeiten für die Behörde aufgrund von sogenannten Neuschulden während des Verfahrens. Die Möglichkeiten der Versagung der Restschuldbefreiung bei Unredlichkeit des Schuldners sind weitere Schwerpunkte des Seminars. Auf die aktuelle Rechtsprechung wird detailliert eingegangen. Probleme und Fragen der Teilnehmer werden ausführlich im Rahmen eines Erfahrungsaustauschs behandelt.

Mitarbeiter der Verwaltung, die Forderungen der öffentlichen Hand beitreiben, Jugendämter, Sozialämter, Wirtschafts- und Rechnungsprüfungsämter; weitere Interessenten. Vorkenntnisse im Insolvenzrecht sind nicht erforderlich.

InsO in der aktuellen Fassung

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anita Baron gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 104

Termine

22.11.2019 (Fr)
10:00 bis 16:30 Uhr
220,00 €
anmelden
13.05.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
01.12.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in