Fachseminar
Code FUE153

Persönliche Veränderungsprozesse in Zeiten von Arbeit 4.0 meistern

Schwerpunkte

  • "Persönliches Change-Management": Veränderung als Chance
  • Selbsteinschätzung und Reflexion des eigenen Veränderungsverhaltens
  • Veränderungsprozesse - Ablauf und Phasen
  • Hinderliche und förderliche Einstellungen
  • Bedeutung von Zielen und Motivation
  • Strategien zur Gestaltung von Veränderungssituationen
  • Entwicklung konkreter Lösungsvorschläge für individuelle Veränderungserfordernisse

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern zu vermitteln, wie sie individuelle Situationen angemessen bewerten, innere Widerstände und Ängste überwinden und eigene Ressourcen aktivieren können, um Wandlungsprozesse erfolgreich für sich zu gestalten. In unserer zunehmend schnelllebigen (Arbeits-)Welt muss sich jeder ständig mit Veränderungen auseinandersetzen: Ob es um neue Aufgabenbereiche, flexible Arbeitsformen, dezentrale Teamkonstellationen oder (digital) veränderte Arbeitsprozesse geht - Neuerungen gehören zum (beruflichen) Alltag. Wie wir diese zuweilen komplexen Herausforderungen in unserem Leben meistern, hängt von unserer persönlichen Veränderungskompetenz ab.

Alle interessierten Personen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

14.02.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.02.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin
 
Online
anmelden
16.05.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.05.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
19.09.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.09.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
465,00 €
Hamburg
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Hamburg
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in