Spezialseminar
Code PEA021R
Themenbereich: Personalwesen

TVöD spezial - Probleme und Fehlerquellen der leistungsorientierten Bezahlung nach § 18 TVöD

Schwerpunkte

  • Häufige Fehlerquellen - materielle und formale Fehler
  • Welcher Personenkreis ist betroffen? Zulässige Ausnahmeregelungen
  • Verknüpfungsfehler bei der Zahlbarmachung des Leistungsentgelts
  • Zwingend notwendige Inhalte einer Dienstvereinbarung nach § 18 TVöD
  • Regelung und Umgang mit leistungsgeminderten Personen
  • Regelungsgebot für besondere Personengruppen (PR, RPA, ARGE etc.)
  • Rechtsfolgen einer fehlerhaften Dienstvereinbarung
  • Rechtsfolgen einer fehlerhaften Zielvereinbarung
  • Gerichtsentscheidungen zur leistungsorientierten Bezahlung
  • Aktuelle Urteile des Bundesarbeitsgerichts zur Umsetzung der leistungsorientierten Bezahlung

Nach § 18 TVöD die Umsetzung einer leistungsorientierten Bezahlung obligatorisch. Dafür sind praktikable und rechtsfehlerfreie Dienstvereinbarungen notwendig, die von den Betriebsparteien (Dienststellen­leit­ungen und Personalräten) auf freiwilliger Basis abzuschließen sind und so zu einer praxistauglichen Umsetzung führen müssen. In diesem Zusammenhang entstehen immer wieder Probleme bei der Gestaltung von Dienstver­ein­bar­ungen und ihrer Rechtssicherheit. In diesem Seminar sollen die häufigsten Fehlerquellen an Beispielen aufgezeigt werden. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Regelungen zu reflektieren. Fälle aus der Praxis können in das Seminar eingebracht werden.

Leiter und Mitarbeiter der Personalämter und anderer Ämter, die umfassend und praxisnah über die Neuregelungen informiert sein wollen; Mitglieder von Personalräten; sonstige Interessenten. Aufgrund möglicher Interessenskollisionen können Teilnehmer aus privaten Unternehmen, sonstigen Einrichtungen und Organisationen sowie Einzelpersonen, deren Zweck oder Aufgaben die Beratung, eigene Schulungsmaßnahmen zum Thema und dgl. sind, an diesem Seminar nicht teilnehmen.

TVöD. Die Teilnehmenden werden gebeten, ihre Dienstvereinbarungen und sonstigen Regelungen zum Leistungsentgelt nach dem § 18 TVöD, Beurteilungsunterlagen und die entsprechenden Regelungen aus dem Tarifvertrag mitzubringen.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

05.11.2020 (Do)
09:30 bis 16:00 Uhr
06.11.2020 (Fr)
08:00 bis 12:00 Uhr
410,00 €
anmelden
08.06.2021 (Di)
09:30 bis 16:00 Uhr
09.06.2021 (Mi)
08:00 bis 12:00 Uhr
465,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in