Fachseminar
Code PEA425S
Themenbereich: Personalwesen

Der amtliche Stellenplan für Kommunalverwaltungen im Fokus der Haushaltsberatung - von der Planung bis zur Beschlussfassung rechtssicher und prozessorientiert gestaltet

Schwerpunkte

  • Gesetzliche und allgemeine Rechtsgrundlagen zur Aufstellung des Stellenplans
  • Begriffsdefinitionen der Stellenplanung und Personalkostenhochrechnung
  • Der amtliche Stellenplan mit seinen Anlagen als Bestandteil der Haushaltssatzung
  • Beamtenrechtliche Planungsaspekte (Stellenobergrenzenverordnung, Amtszulagen)
  • Interne Auflagen, Beteiligungs- und Planungsprozesse (Budgetverantwortliche, Personalrat)
  • Ausweisung refinanzierter Planstellen sowie besonderer Beschäftigtengruppen
  • Bewirtschaftung von Planstellen während eines Haushaltsjahres
  • Stellenbesetzungsliste
  • Relevante Schnittstellen zum Finanzmanagement und Anforderungen an das Berichtswesen
  • Ausblick zu IT-gestützten Prozessen in der Stellenplanung und Personalkostenhochrechnung

Im Zuge der jährlichen Haushaltsplanung gehört der Stellenplan mit seinen Anlagen zum festen Bestandteil der Haushaltssatzung. Vor dem Hintergrund des Kostendrucks und der Vorgaben aus Haushaltskonsolidierung und Doppikumstellung ist ein rechtssicheres, gut strukturiertes und transparentes Verfahren von der Planung bis zur Beschlussfassung unerlässlich. In diesem Fachseminar werden neben den gesetzlichen Anforderungen die wesentlichen Erfolgsfaktoren für die Gestaltung interner Beteiligungsprozesse mit Ausblick auf IT-gestützte Prozesse in der Stellenplanung und Personalkostenhochrechnung thematisiert. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Erfahrungen sowie aktuelle Fragen aus ihrer Verwaltungspraxis zu diesem Themenkomplex einzubringen und diese vorab beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen.

Mitarbeiter aus Kommunalverwaltungen und öffentlich-rechtlichen Organisationen, die mit der Aufgabenstellung Stellenplanung und Personalkostenhochrechnung betraut sind. (Erste) Erfahrungen in der Personalarbeit werden empfohlen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

12.12.2019 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.12.2019 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
425,00 €
anmelden
23.01.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.01.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
435,00 €
Berlin
 
anmelden
24.06.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.06.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
435,00 €
Berlin
 
anmelden
13.10.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.10.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
475,00 €
Hamburg
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in