Spezialseminar
Code SOA020N

Die Antragsprüfung im SGB II - Grundprinzipien und Qualitätsstandards im Antragsverfahren

Schwerpunkte

  • Anspruchsberechtigter Personenkreis im SGB II
  • Ausschlusstatbestände für den Bezug von Alg II und Sozialgeld (u. a. Exkurs zum Ausländerrecht)
  • Abgrenzung zum SGB XII
  • Grundsätze und Qualitätsstandards im Antragsverfahren (u. a. Hinterfragen der gesamten Lebensumstände, Erkennen berechtigter Zweifel an der Hilfebedürftigkeit, Prüfung von Kontoauszügen, eheähnliche Gemeinschaften)
  • Prüfung von Vermögen
  • Beweislast und Beweislastumkehr
  • Grundsatz der Nachrangigkeit (Prüfung vorrangiger Sozialleistungsansprüche und Hinweise zum Alg I, Wohngeld, zu Altersrenten und zum Unterhaltsvorschuss)
  • Gesprächsleitfaden (Verhalten in schwierigen Gesprächssituationen)
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung
  • Fallbeispiele und Übungen

Ziel des Seminars ist es, die persönliche und fachliche Kompetenz zu vermitteln, die für die Vielschichtigkeit der Rechtslage und die Sensibilität im Umgang mit den Antragstellern erforderlich ist. Es wird herausgearbeitet, dass die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II (Alg II und Sozialgeld) nachrangig und bedarfsorientiert gewährt werden. Relevante Qualitätsstandards werden vorgestellt. Gleichzeitig wird allen Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, schwierige Situationen im Antragsverfahren zu reflektieren und eigene Handlungskonzepte zu entwickeln.

Mitarbeiter der Jobcenter und optierenden Kommunen, die mit der Prüfung von Neuanträgen im SGB II befasst sind

SGB II, Taschenrechner

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Termine

19.04.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.04.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
25.10.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.10.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in