Fachseminar
Code REA030

Die Realisierung vorrangiger Rentenansprüche der gesetzlichen Rentenversicherung und vergleichbarer Ansprüche aus dem Ausland

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Überblick über die rentenrechtlich relevanten Zeiten
  • Voraussetzungen bei Erwerbsminderungsrenten, Altersrenten und Hinterbliebenenrenten
  • Erwerbsminderungsrenten und Hinterbliebenenrenten nach altem Recht
  • Ausländische Renten aus dem EU- bzw. EWR-Raum und der Schweiz
  • Ausländische Renten aus Vertragsstaaten mit bilateralen Abkommen mit der BRD
  • Ausländische Renten aus dem vertragslosen Ausland
  • Zuständigkeitsabgrenzung SGB II/SGB XII bei Rentenbezug
  • Krankenversicherung über ausländischen Rentenbezug

Ob Leistungen nach dem SGB II oder nach dem 3. und 4. Kapitel SGB XII und auch Hilfen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zu erbringen sind, ist besonders vom Einkommen der leistungsberechtigten Personen abhängig. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer ausführliche Informationen über die Realisierung vorrangiger Rentenansprüche der gesetzlichen Rentenversicherung und vergleichbarer Ansprüche aus dem Ausland. Diese Informationen sind aufgrund des Urteils des BGH vom 02.08.2018 III ZR466/16 zur Amtshaftung der Sozialhilfeträger für die Praxis von großer Wichtigkeit. Ergänzend wird auf die Abgrenzung zwischen SGB II und SGB XII beim Bezug in- und ausländischer Renten sowie die Möglichkeit der Krankenversicherung über den ausländischen Rentenbezug eingegangen.

Mitarbeiter der Sozialämter sowie der überörtlichen Sozialhilfeträger, der Jobcenter nach SGB II, sonstige Interessenten (z. B. Rechnungsprüfer). Das Seminar ist auch für Mitarbeiter von Beratungsdiensten der Freien Wohlfahrtspflege sowie für hauptamtliche Betreuer und Mitarbeiter von Betreuungsvereinen geeignet.

SGB VI

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

19.10.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in