Fachseminar
Code SOA048

Gesundheitsförderung von Langzeitarbeitslosen - Beratungsansätze für Arbeitsvermittler und Fallmanager

Schwerpunkte

  • Systematik der Prävention und gesetzliche Grundlagen
  • Salutogenese (Entstehung und Erhaltung von Gesundheit)
  • Stressprävention und Stressbewältigung
  • Selbstachtsamkeit und Selbstwirksamkeit
  • Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit/Fähigkeit, Krisen zu bewältigen)
  • Transtheoretisches Modell und Motivierendes Interview
  • Gesundheitsförderung durch Krankenkassen (AmigA, AktivA, Job Fit)
  • Beratungsansätze zur Gesundheitsförderung Langzeitarbeitsloser

Gesundheitliche Beeinträchtigungen können Ursache von Arbeitslosigkeit sein, wenn Arbeit krank macht. Sie können zugleich auch Wirkung von Arbeitslosigkeit sein, vor allem bei Langzeitarbeitslosigkeit. Selbst wenn viele gesundheitliche Einschränkungen und Handicaps (noch) nicht diagnostiziert sind, stellen gesundheitliche Beeinträchtigungen und Erkrankungen wesentliche Vermittlungshemmnisse der Kunden von Jobcentern bei der Integration in den Arbeitsmarkt dar. Konzepte zur Förderung der Gesundheit sollten zum Beratungsrepertoire von Arbeitsvermittlern und Fallmanagern gehören, um Maßnahmen zur gesundheitlichen Erhaltung, Wiederherstellung und Förderung der Arbeitsfähigkeit vereinbaren und gezielt einleiten zu können.

Arbeitsvermittler und Fallmanager in Jobcentern

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

09.12.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.12.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden
22.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.06.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
14.12.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.12.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in