Modul eines Kompaktkurses
Code SEK100-K
Themenbereich: Sekretariat

Kompaktkurs Management-Assistenz: Abschlusskolloquium zur Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur "Zertifizierten Management-Assistent/in"

Die Teilnehmer erhalten in diesem modularen Kompaktkurs (SEK100) praktisch umsetzbares organisatorisches und kommunikatives Wissen für die Professionalisierung ihrer Arbeit als Assistenz. Dies ermöglicht es ihnen, eigenständig, zielorientiert und flexibel zu (re-)agieren und den Chef somit optimal zu entlasten und zu unterstützen. Der Gesamtkurs besteht aus 4 Pflichtmodulen und einem Wahlmodul und umfasst insgesamt 12 Tage. Das Wahlmodul muss innerhalb von einem Jahr nach Beginn des Kompaktkurses absolviert werden. Die Inhalte des Zertifikationskurses sind aufeinander abgestimmt, sodass sie einen systematischen Ausbau der Kompetenzen und die persönliche Weiterentwicklung ermöglichen. Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer gelernt, das Büro umsichtig zu organisieren, souverän mit Alltags- und Konfliktsituationen umzugehen, professionell in Wort und Schrift aufzutreten und ihr Zeit- und Selbstmanagement effektiv zu gestalten. Bei diesem Seminar handelt es sich um das Abschlusskolloquium des Kompaktkurses Code: SEK100 .

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 1006

Termine

28.04.2022 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Präsenz
anmelden
30.06.2022 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Präsenz
anmelden
24.11.2022 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in