Spezialseminar
Code PGG066

Als Gleichstellungsbeauftragte sicher und professionell agieren (Zukunftswerkstatt) - Standort und Perspektiven

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Kurzer Überblick über Konzepte wie Gender Mainstreaming und Diversity Management: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Standortbestimmung, Stärken-und-Schwächen-Analyse im Tätigkeitsbereich
  • Zentrale Bereiche der strukturellen Ungleichheit - Bilder der Organisation
  • Stellenwert der Gleichstellungsbeauftragten in der Organisation - unterschiedliche Sichtweisen
  • Zentrale Merkmale von Chancengleichheit vor dem Hintergrund zentraler Geschlechterungleichheiten in der Organisation
  • Handwerkszeug Zeitmanagement: Prioritäten setzen, delegieren, "Nein" sagen
  • Erfolgsfaktor „Netzwerken“
  • Argumentationen in der gleichstellungspolitischen Debatte

Die gesetzlich verankerte Frauen- und Gleichstellungspolitik verfügt zweifelsohne über Alleinstellungsmerkmale. Jedoch existieren seit längerer Zeit weitere Konzepte für Gleichstellung und Chancengleichheit, die häufig als „die moderneren“ etikettiert werden. Dieses Seminar gibt einen kurzen Überblick über die Konzepte und weist auf die Stärken der eigenen Gleichstellungsposition hin, ohne andere Konzepte abzuwerten. Im Mittelpunkt des Seminars steht, vor dem Hintergrund einer Standortbestimmung, die Identifizierung von strategisch relevanten Handlungsfeldern, also von solchen, die einen wirkungsvollen Beitrag zur effektiven Gleichstellung leisten können. Zudem lernen die Teilnehmerinnen, ihre Argumentationen in der aktuellen gleichstellungspolitischen Debatte zu schärfen und damit ihre Sicherheit zu erhöhen und eigene Handlungspraxis zu verbessern. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Spezialseminar sind entweder der vorherige Besuch des Fachseminars Code: PGG065 oder bereits vertiefte Kenntnisse und Praxiserfahrungen als Gleichstellungsbeauftragte. Gleichstellungsbeauftragte des Bundes können sich im Seminar Code: PGG051 die notwendigen Rechtskenntnisse, Gleichstellungsbeauftragte bei den Jobcentern (gE) im Seminar Code: SOA002J aneignen.

Gleichstellungsbeauftragte; alle Personalsachbearbeiter, die mit der Problematik der Gleichstellung von Männern und Frauen bei der täglichen Personalarbeit in Berührung kommen oder kommen könnten; Beauftragte, die neu im Amt sind. Das Seminar kann auch für Mitglieder der Personal- und Schwerbehindertenvertretungen von Interesse sein.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

29.06.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.06.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
23.11.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.11.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in