Fachseminar
Code BFA113P

Die Einführung der elektronischen Vergabe (eVergabe) und Einrichtung einer Zentralen Vergabestelle - Erfahrungen aus der Praxis

Schwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen für die eVergabe
  • Anforderungskriterien an eVergabesysteme
  • Überblick über die verschiedenen eVergabelösungen
  • Erfolgsfaktoren für die Einführung der eVergabe
  • Praxistipps zur Einführung einer Zentralen Vergabestelle
  • Einführungsstrategien für die eVergabe
  • Interkommunale Kooperationen im Bereich eVergabe und Zentrale Vergabestelle
  • Optimierung des Vergabeprozesses durch den Einsatz der eVergabe
  • Vorteile der eVergabe für Kommunen und Bieter

Seit April 2016 gelten die Neuregelungen zur Vergabe öffentlicher Aufträge nach dem Vergabemodernisierungsgesetz. Danach musste die eVergabe bis zum 18. April 2016 europaweit verpflichtend eingeführt werden. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen und Tipps zur Einführung der eVergabe. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist eine zentrale Beschaffungsorganisation. Im Seminar werden daher auch Hinweise zur Implementierung einer Zentralen Vergabestelle gegeben. Darüber hinaus wird aufgezeigt, warum sich die Rechtssicherheit der Vergaben durch die Zentrale Vergabestelle und die eVergabe erhöht und dass bei ganzheitlicher Umsetzung der eVergabe wesentliche Optimierungen im Vergabeprozess erzielt werden können.

Mitarbeiter, die Ausschreibungen durchführen; Mitarbeiter, die für die Einführung der eVergabe verantwortlich sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

28.09.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden
30.11.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
anmelden
23.02.2021 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
03.05.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
27.09.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in