Fachseminar
Code PEA444
Themenbereich: Personalwesen

Disziplinarrecht in der Dienststelle - rechtssichere Durchführung eines Disziplinarverfahrens

Schwerpunkte

  • Wann muss ein Disziplinarverfahren eingeleitet werden?
  • Das Durchführen von Vorermittlungen
  • Wann ist von einem Dienstvergehen im Sinne des § 47 BeamtStG auszugehen?
  • Das Disziplinarverfahren „von der Einleitung bis zur Abschlussverfügung“
  • Die Beweisaufnahme
  • Parallellaufendes Strafverfahren
  • Bemessung der Disziplinarmaßnahme
  • Erörterung der aktuellen Rechtsprechung des BVerwG und der Obergerichte zum Disziplinarrecht
  • Die Erstellung der Einstellungs- und der Disziplinarverfügung
  • Das Rechtsschutzverfahren „vom Widerspruch bis zur gerichtlichen Klärung“
  • Die Disziplinarklage

Das Bundesdisziplinargesetz sowie die Disziplinargesetze der Länder enthalten übereinstimmend den Grundsatz, dass ein Disziplinarverfahren einzuleiten ist, wenn „zureichende tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen, die den Verdacht eines Dienstvergehens rechtfertigen“. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern zu vermitteln, welche Schritte die Dienststelle im Vorfeld der Einleitung zur Sachaufklärung vornehmen und wie die Entscheidung über das Disziplinarmaß getroffen werden kann. Die Teilnehmer sollen im Rahmen des Seminars zu einer rechtssicheren Einleitung und Durchführung eines Disziplinarverfahrens befähigt werden.

Dienststellenleitungen; Mitarbeiter von Personalstellen; Personalvertretung

Bundesdisziplinargesetz und/oder jeweils das einschlägige Disziplinargesetz eines Landes

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

13.05.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.05.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Düsseldorf
 
anmelden
18.11.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.11.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in