Fachseminar
Code OPA021

Deutsche Staatsangehörigkeit und Mehrstaatigkeit

Schwerpunkte

  • Historische Entwicklung des Staatsangehörigkeitsrechts
  • Deutsche gemäß Art. 116 GG (Vertriebene, Spätaussiedler)
  • Erwerbsgründe der deutschen Staatsangehörigkeit
  • Verlustgründe der deutschen Staatsangehörigkeit
  • Regelungen für Optionsdeutsche
  • Erwerb und Besitz der Mehrstaatigkeit
  • Prüfung der deutschen Staatsangehörigkeit bei Pass- und Personalausweisstellung
  • Erfassungen und Eintragungen von Staatsangehörigkeiten im Melderegister
  • Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften

Ziel des Seminars ist die Darstellung der wichtigsten Gründe von Erwerb und Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit. Die rechtlichen Grundlagen, die zum automatischen Erwerb von mehreren Staatsangehörigkeiten führen, werden erläutert und aktuelle Fragestellungen zur Staatsangehörigkeitsprüfung und -erfassung im Melderegister besprochen.

Mitarbeiter in Einwohnermelde- und Passämtern, Bürgerbüros und weitere Interessenten, die mit dem Staatsangehörigkeitsrecht befasst sind

Staatsangehörigkeitsgesetz oder, soweit vorhanden, Gesetzessammlung zum Staatsangehörigkeitsrecht

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0
Ergänzende Weiterbildungen

Termine

15.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.06.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
14.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.06.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in