Einführungsseminar
Code ORB033B
Themenbereich: Ordnungsrecht

Einführung in das Bewachungsgewerbe (§ 34a GewO)

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Begriff der Bewachungstätigkeit
  • Zuverlässigkeit des Unternehmers, des Betriebsleiters, Niederlassungsleiters und der Wachpersonen
  • Unterrichtungsnachweis und Sachkundeprüfung sowie andere Qualifikationen
  • Erlaubniserteilung, Versagung sowie Rücknahme und Widerruf
  • EU-Bürger und Drittstaatler als Unternehmer und Wachperson
  • Erfahrungsaustausch zum Bewacherregister

Die praktische Bedeutung der gewerblichen Sicherheitsunternehmen ist inzwischen erheblich. Die Zahl der Wach- und Sicherheitsunternehmen hat sich in den letzten 50 Jahren mehr als verfünffacht. Vergleichbar für diese Zahlen verlief auch die Umsatzentwicklung. Vor diesem Hintergrund hat der Gesetzgeber die gewerbliche Betätigung unter besondere Erlaubnispflicht und sowohl den Erlaubnisinhaber als auch die Beschäftigten unter besondere staatliche Kontrolle (Zuverlässigkeitsprüfung, Unterrichtungsnachweis, Sachkundeprüfung) gestellt. Mit dem Anstieg der Flüchtlingszahlen in 2015 wurden eklatante Missstände im Bewachungsgewerbe bekannt, woraufhin die gesetzlichen Vorschriften zum 01.12.2016 und nochmals zum 01.06.2019 verschärft wurden. Alle sich daraus ergebenden Fragen des Erlaubnisverfahrens werden in diesem Seminar anhand von Beispielfällen umfassend erläutert.

Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen, insbesondere der Gewerbe- und Ordnungsämter, die in der Praxis neu mit der Thematik betraut sind

aktuelle GewO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Termine

22.11.2022 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in