Spezialseminar
Code BAD171

Die Kalkulation von Bauleistungen und der praktische Umgang mit Nachträgen unter Anwendung des diesbezüglichen Leitfadens des Vergabe- und Vertragshandbuchs (VHB) des Bundes

Schwerpunkte

  • Stundenlohnkalkulation - vom Einzellohn zum Stundenverrechnungssatz
  • Kalkulation, u. a. von Material, allgemeinen Geschäftskosten, Baustellengemeinkosten, Wagnis und Gewinn, Fremdleistungen
  • Kalkulation über die Angebotssumme bzw. mit vorgegebenen Zuschlägen anhand praktischer Beispiele
  • Umgang mit den Formblättern „Ergänzung Preise“ und „Leitfaden zur Vergütung von Nachträgen“ des VHB
  • Umgang mit Nachträgen in der Praxis bei Über- und Unterschreitung von Mengenansätzen; bei Änderung des Bauentwurfs und anderen Anordnungen des Auftraggebers; bei im Vertrag nicht vorgesehenen, erforderlichen und vom Auftraggeber zusätzlich geforderten Leistungen; bei Pauschalverträgen; beim Erbringen von Leistungen ohne Auftrag; bei Stundenlohnarbeiten
  • Nachtragsmanagement

In der dritten Prüfungsstufe prüft und wertet der Auftraggeber gemäß § 16 VOB/A die Angemessenheit der Preise. Erscheint ein Angebotspreis unangemessen niedrig, muss sich der Auftraggeber, wenn nötig, hierüber durch Einsicht in die Kalkulation Klarheit verschaffen. Dazu braucht er Kenntnisse über den Aufbau einer Angebotskalkulation. Im Seminar werden zum einen die unterschiedlichen Kalkulationsarten sowie die Bestandteile der Kalkulation von Baupreisen anhand von praktischen Beispielen vorgestellt. Zum anderen wird, ebenfalls mit Praxisbeispielen, die korrekte Prüfung der unterschiedlichen Nachträge anhand der Urkalkulation auf ihre Berechtigung und Angemessenheit erläutert. Ferner werden die Formblätter „Ergänzung Preise“ sowie der „Leitfaden zur Vergütung von Nachträgen“ des VHB besprochen, der auch unabhängig von der Pflicht zur Anwendung des VHB allgemeine Gültigkeit besitzt.

Mitarbeiter von Baudienststellen, Rechnungsprüfungsämtern und Rechnungshöfen sowie von Architekten- und Ingenieurbüros, die vertiefte Kenntnisse über die Prüfung von Angeboten gemäß VOB/A und Nachträgen sowie über die Abrechnung von Bauverträgen nach VOB/B benötigen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

28.10.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
21.04.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.04.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
27.10.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.10.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in