Spezialseminar
Code BWA109

Buchhalterische Planung und Abrechnung kommunaler Baumaßnahmen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Planungsmittel
  • Trennung zwischen investiven Ausgaben und konsumtiven Aufwendungen
  • Abschreibungsplanung
  • Korrekte Kontierung
  • Aufteilung in Gewerke
  • Eigenleistungen
  • Teil- und Fertigstellungen, Umbuchungen
  • Abrechnung mithilfe von Excel
  • Abrechnung für Fördermittelgeber
  • Spezialfall bei Zuschüssen und Beiträgen (Sonderposten)

Die Erstellung des doppischen Jahresabschlusses, insbesondere die Abrechnung von Anlagen im Bau (Baumaßnahmen) und die ordnungsmäßige Anlagenbuchhaltung, sind anspruchsvoll. Im Seminar werden den Teilnehmern die hierfür erforderlichen handwerklichen Fähigkeiten vermittelt. Schritt für Schritt werden alle mit der Baumaßnahme erforderlichen buchhalterischen Vorgänge unter Berücksichtigung möglicher Zuschüsse oder Zuwendungen vorgestellt und behandelt. Im Ergebnis sollen die Teilnehmer in der Lage sein, die Planung, Prüfung und Abrechnung von Baumaßnahmen gesetzeskonform vornehmen zu können.

Anlagenbuchhalter sowie alle interessierten Fach- und Führungskräfte aus den kommunalen Bereichen, die mit der Einführung und Umsetzung der Doppik und den Jahresabschlussarbeiten, insbesondere mit der Abrechnung von Anlagen im Bau, beauftragt sind. Vorkenntnisse aus der Anlagenbuchhaltung sind wünschenswert.

die entsprechende kommunale Haushaltsverordnung

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Elena Baal gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 107

Termine

15.10.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.10.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
anmelden
06.05.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.05.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in