Fachseminar
Code WEBFA385

Rahmenvereinbarungen als effizientes Beschaffungsinstrument

Schwerpunkte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Anwendung der Rahmenvereinbarung
  • Vorteile/ Nachteile der Rahmenvereinbarung
  • Vergaberechtliche Grundsätze bzw. Wahl der Vergabeverfahrensart
  • Besondere Anforderungen an Rahmenvereinbarung und Gestaltung (Arten, Höchstmengen, Mini-Wettbewerb, Kaskadenprinzip, Verbindlichkeit der Rahmenvereinbarung, Laufzeit und nachträglicher Beitritt, Auftragsänderungen während der Laufzeit etc.)

Das Ziel des Webinars besteht darin, die rechtlichen Anforderungen zur Gestaltung einer Rahmenvereinbarung zu vermitteln, die Kosten- und Effizienzvorteile zu zeigen und vielfältige Anwendung dieses übergeordnetes Vertrages darzustellen. Mit der Vergabe über Rahmenvereinbarungen verbindet sich für öffentliche Auftraggeber die attraktive Möglichkeit, mehrere Einzelaufträge in einem einzigen Vergabeverfahren so zu bündeln, dass nur die Rahmenvereinbarung selbst in einem Vergabeverfahren ausgeschrieben werden muss. Mit Hilfe dieses rechtlichen Instrumentes lassen sich für verschiedene Bereiche des Beschaffungswesens Regelungen für den Bezug von Leistungen treffen, deren Gesamtumfang oder Gestalt der Beschaffer zum Zeitpunkt der Vereinbarung noch nicht exakt bestimmen kann. Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von GIBT Colleg e.V. und Kommunales Bildungswerk e.V.

Interessenten, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet des Vergaberechts vervollkommnen wollen. Grundkenntnisse des Vergaberechts werden vorausgesetzt.

Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von GIBT Colleg e.V. und Kommunales Bildungswerk e.V.

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Termine

07.10.2021 (Do)
09:00 bis 10:30 Uhr
145,00 €
Online (BigBlueButton)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in